Die Grünen:Mut zur Zumutung

Die Grünen: Das Macher- und Macherinnentum der Grünen macht manch einem Angst. Hier spricht die Bundesvorsitzende Ricarda Lang beim Parteitag.

Das Macher- und Macherinnentum der Grünen macht manch einem Angst. Hier spricht die Bundesvorsitzende Ricarda Lang beim Parteitag.

(Foto: THOMAS KIENZLE/AFP)

Die Grünen gelten als Verbieter und Besserwisser. Das liegt nicht nur an ihrer Politik, sondern auch an der allgemeinen Angst vor Veränderungen. Ganz unschuldig ist die Partei an dem Image aber nicht.

Gastkommentar von Karl-Rudolf Korte

Karl-Rudolf Korte ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen. Im Dezember erscheint von ihm: "Wählermärkte - Wahlverhalten und Regierungspolitik in der Berliner Republik".

Zur SZ-Startseite

SZ PlusParteitag der Grünen
:"Ich kann es nicht mehr hören"

Ein kämpferischer Robert Habeck wehrt sich gegen den Vorwurf, die Grünen verweigerten sich der Realität. Ein Thema aber spaltet die Partei noch immer.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: