Angriff auf ein ZDF-Team:"Sie haben mich wie einen Fußball getreten"

Angriff auf ein ZDF-Team: Vier Angeklagte sitzen vor Beginn der Verhandlung im Gerichtssaal im Kriminalgericht Moabit in Begleitung ihrer Anwälte und verdecken dabei ihre Gesichter mit Pappe.

Vier Angeklagte sitzen vor Beginn der Verhandlung im Gerichtssaal im Kriminalgericht Moabit in Begleitung ihrer Anwälte und verdecken dabei ihre Gesichter mit Pappe.

(Foto: Monika Skolimowska/dpa)

Drei Studierende und ein Sozialarbeiter werden zu Bewährungsstrafen verurteilt, weil sie Journalisten bei einer Demonstration attackierten. Ihr Motiv bleibt unklar.

Von Verena Mayer

Für Claudio L. war es ein Einsatz wie so viele. Der Regisseur und Autor sollte am 1. Mai 2020 von einer Demonstration der sogenannten Querdenker-Bewegung in Berlin berichten. Der Beitrag war für die satirische Heute-Show des ZDF geplant, auch der Kabarettist Abdelkarim war beim Dreh dabei. Dem Team war klar, dass es nicht besonders freundlich empfangen würde, "bei solchen Demos gibt es immer Angänge", sagt Claudio L. Was dann aber passierte - damit konnte niemand rechnen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSpiegel-Bestsellerliste
:Diese Insolvenz hätte fast unser Lesen verändert

Nach der Pleite des Branchenmagazins "Buchreport" ist die "Spiegel"-Bestsellerliste gerettet. Aber da wäre noch was.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: