Öffentlich-Rechtliche:Wohlstand für immer

Lesezeit: 4 min

Öffentlich-Rechtliche: Aus einer anderen Zeit: Die ARD-Intendanten 2021. Die meisten von ihnen dürften sich auf ein Ruhegeld freuen, falls sie vor der Rente ausscheiden.

Aus einer anderen Zeit: Die ARD-Intendanten 2021. Die meisten von ihnen dürften sich auf ein Ruhegeld freuen, falls sie vor der Rente ausscheiden.

(Foto: Andreas Chudowski/WDR)

Nicht nur der RBB bietet seinem Spitzenpersonal großzügige Absicherungen nach Ende eines Arbeitsvertrags. Auch bei den anderen Sendern ist sogenanntes Ruhegeld üblich.

Von Aurelie von Blazekovic

Menschen, die es in ihrem Leben zu Geld und Ruhm gebracht haben, berichten oft von einer Angst, die der Erfolg mit sich bringt: Alles zu verlieren, ohne einen Cent dazustehen, zurück ins WG-Zimmer oder wieder mit der Bahn fahren zu müssen. Wer es bei den Öffentlich-Rechtlichen nach ganz oben schafft, verdient gutes Geld, das ist seit dem Fall von Patricia Schlesinger beim Rundfunk Berlin-Brandenburg bekannt. Es gibt aber noch andere Vorzüge in den Spitzenpositionen von ARD und ZDF: Lebenslange Absicherung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Medizin
Ist doch nur psychisch
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Zur SZ-Startseite