Entertainment:"Natürlich verändert dich auch Reichtum"

Lesezeit: 9 min

Marc-Uwe Kling, Autor und Film-Regisseur der "Känguru-Verschwörung"

Kabarettist und Autor Marc-Uwe Kling.

(Foto: Sven Hagolani)

Marc-Uwe Kling wurde mit seinem kommunistischen Känguru nicht nur berühmt, es hat ihm auch viel Geld eingebracht. Aber was macht man damit, wenn man den Kapitalismus ablehnt? Ein Gespräch über den Luxus von Bechstein-Flügeln, Känguru-Merchandise und Unsummen auf dem Girokonto.

Interview von Hannes Vollmuth

Marc-Uwe Kling ist mit der Regionalbahn aus dem Urlaub im Havelland nach Berlin angereist. Er selbst dürfte vielen weniger bekannt sein als seine wichtigste Kunstfigur, das kommunistische Kreuzberger Känguru, das den 40-jährigen Kleinkünstler erst berühmt gemacht hat und dann auch reich, also theoretisch zumindest. Etwas zerknittert und müde sitzt Kling auf einer Bierbank in einem Garten in der Nähe vom Nollendorfplatz, isst Blaubeeren und spricht ausnahmsweise mal über sich selbst.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB