Menschenrechte:Wo der Hass wächst

Lesezeit: 4 min

Menschenrechte: Kampfbereit: Anhänger der hindu-nationalistischen Bharatiya Janata Party.

Kampfbereit: Anhänger der hindu-nationalistischen Bharatiya Janata Party.

(Foto: Diptendu Dutta/AFP)

Der Facebook-Mutterkonzern Meta hat eine Art Menschenrechtsbericht veröffentlicht. Aufschlussreich ist vor allem, was nicht darin steht.

Von Philipp Bovermann

Anfang Oktober vergangenen Jahres saß eine Frau namens Frances Haugen vor dem US-Senat und sagte, ihr früherer Arbeitsgeber Facebook entscheide sich im Konflikt zwischen Profiten und dem Schutz der öffentlichen Sicherheit "jedes Mal" für den Profit. Kurz zuvor hatte die ehemalige Produktmanagerin einen Berg belastender Informationen aus dessen Inneren an Medien wie die US-Nachrichtensendung "60 Minutes" und an den Rechercheverbund Süddeutsche Zeitung, NDR und WDR weitergegeben. Die Facebook Files zeigten: Facebook wusste bis ins Detail darüber Bescheid, dass seine Plattformen Hass, Populismus und Lügen befeuern, änderte aber nichts an seinem Geschäftsmodell.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Verunglückte Extremsportlerin Nelson
Drama um die stille Anführerin
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB