bedeckt München 16°

Anya Taylor-Joy:Spaß an tiefster Dunkelheit

January 14, 2019 - Hollywood, California, U.S. - Anya Taylor-Joy James stars in the movie Glass Holl

In der Art, wie Anya Taylor-Joy ihren Körper einsetzt, ahnt man eine Lust an der Bewegung, die jeden Film zu einem physischen Ereignis macht.

(Foto: Armando Gallo/imago images/ZUMA Wire)

Tänzerin, Model - und Darstellerin starker, eigensinniger Frauen: Wer ist Anya Taylor-Joy, die gefeierte Hauptdarstellerin der Netflix-Serie "Das Damengambit"? Ein Blick auf ihre Karriere und ihre besten Rollen.

Von Sonja Zekri

Man könnte sich Anya Taylor-Joy über die Betrachtung ihrer Augen nähern, die wahlweise als Reh-, Fisch- oder Glupschaugen beschrieben werden, mit denen sie aber, das ist nicht ganz unwichtig, wohl wirklich nicht besonders gut sieht. Allerdings besteht selbst eine Schauspielerin aus mehr als Augen, vielmehr aus einem ganzen Körper, in dem das künstlerische Subjekt lebt. In der Art aber, wie Anya Taylor-Joy diesen Körper einsetzt, ahnt man Jahre der Ballett-Ausbildung und vielleicht auch ihre Model-Erfahrung, vor allem aber eine Lust an der Bewegung, die jeden Film zu einem physischen Ereignis macht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Impfzentrum Planegg
Corona-Politik
Land der Zettelwirtschaft
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Vorwürfe sexueller Belästigung
Der tiefe Fall des Andrew Cuomo
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Zur SZ-Startseite