bedeckt München

Covid-19:Das vermeidbare Risiko

Auch für jüngere Menschen ist das Virus eine Gefahr.

Nicht nur das Alter steigert die Gefahr, schwer an Covid-19 zu erkranken. Auch Leiden wie Adipositas, Diabetes und Bluthochdruck können den Verlauf dramatisch verschlimmern. Doch gegen sie wird wenig unternommen.

Von Berit Uhlmann

Im November, als der herbstliche Trübsinn auf die massiv anschwellende zweite Corona-Welle traf, sah die Bundesregierung die Zeit gekommen, es einmal mit Humor zu versuchen. In einem Video erklärte sie ihren Bürgern, wie unglaublich leicht sie zu Helden dieser nie da gewesenen Krise werden können. Sie müssten einfach gar nichts tun und auf diese Weise daheim bleiben. Wenngleich man dem Clip einen gewissen Charme nicht absprechen kann, muten die Details doch seltsam an. Da bewirbt eine Regierung den Kampf gegen ein Gesundheitsproblem ausgerechnet mit einem Protagonisten, der schlaff auf der Couch hängt, sich eine Handvoll Chips in den Mund steckt und aus einer rot-weißen Dose trinkt, während im Hintergrund große Fertigpizzen herbeigeschleppt werden. In der Szenerie fehlt nur noch der überquellende Aschenbecher. Es ist schließlich Pandemie. Was soll's?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
eddie jaku
SZ-Magazin
»Erinnern reicht nicht, wir müssen alles gegen die neuen Nazis tun«
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
ZDF-Talkshow 'Markus Lanz'
Markus Lanz
Deutschlands schönste Grillzange
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Zur SZ-Startseite