bedeckt München 33°

Akteure auf Telegram:Wer den Hass verbreitet

Große Reichweite auf Telegram: Schiffmann, Jebsen, Nerling, Naidoo

(Foto: Imago (2), Reuters, dpa)

Querdenker, Verschwörer, Rechte: Im Messengerdienst Telegram können auch gefährliche Inhalte eine enorme Reichweite erzielen - zum Beispiel in diesen Kanälen.

Von Sabrina Ebitsch und Berit Kruse

Zehntausend, hunderttausend, zweihunderttausend - bei Telegram-Kanälen gibt es nach oben hin kein Limit. Obwohl Telegram offiziell ein Messengerdienst ähnlich wie Whatsapp ist, können manche Akteure dort ähnlich viele Menschen wie ein Massenmedium erreichen. Das ist insbesondere deswegen problematisch, weil Telegram weitgehend unreguliert ist und Verschwörungserzählungen, Hass und Hetze ungefiltert auf das Publikum treffen können. In der Datenrecherche #hassmessen stellen wir Galionsfiguren der Querdenker-, Verschwörer- und der rechten Szene vor:

© SZ.de/sebi/bekr/mri
Zur SZ-Startseite
Datenrecherche #hassmessen

Dieser Artikel ist Teil des Projekts #hassmessen. Die digitale Reportage zur Recherche und weitere Beiträge aus dem Themenschwerpunkt finden Sie hier: sz.de/hassmessen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB