Larry Page vs. Mark Zuckerberg

Die Kontroverse: Zwei Unternehmensgründer leiten zwei der mächtigsten Internetfirmen der Welt: Googles Larry Page will, dass wir uns im Internet weiter über die Suche orientieren, Facebooks Mark Zuckerberg setzt darauf, dass wir uns künftig von den Empfehlungen von Freunden leiten lassen. Ganz nebenbei wollen die beiden Firmen auch an die Daten der Nutzer. Denn nur wer genügend Informationen über die Internetsurfer besitzt, kann ausreichend Geld verdienen.

Wer gewinnt? Wer das richtig vorhersagt, könnte an der Börse eine Menge Geld verdienen. Google ist breiter aufgestellt, Facebook sammelt mehr Informationen über seine Nutzer.

Bild: AFP,iStockphoto,AP,GettyImages/s 11. Februar 2011, 19:072011-02-11 19:07:55 © sueddeutsche.de/joku/mri