Landkreis Berchtesgadener Land:Schulplanung mit der Abrissbirne

Nicht einmal 25 Jahre ist das Schulhaus des Gymnasiums in Laufen alt, trotzdem will der Landkreis Berchtesgadener Land es neu bauen lassen. Aus ähnlichen Plänen für das eigene Landratsamt wird vorerst wohl nichts.

Glosse von Matthias Köpf, Laufen

Wenn der Kreistag des Berchtesgadener Landes an diesem Freitag im Kongresszentrum in Berchtesgaden zusammentritt, dann darf dieser Veranstaltungsort wohl als einigermaßen sicher gelten. Obwohl: Die Sanierung und der Umbau waren ja schon 2016, da wird das Kongresshaus bestimmt wieder ein bisschen in die Jahre gekommen sein. Aber zum Glück gehört es ja nicht dem Landkreis, also muss das Kongresshaus vermutlich noch nicht gleich abgerissen werden.

Ihren angestammten Tagungsort, nämlich das Landratsamt in Bad Reichenhall, wollten die Kreisräte schon 2017 loswerden. Da war das Gebäude 37 Jahre alt, aber ein Abriss nebst Neubau erschien ihnen einfach günstiger als eine Sanierung. So wie jetzt beim Trakt C des kreiseigenen Gymnasiums in Laufen. Das Schulhaus steht schließlich auch schon gute 20 Jahre.

Die Wohnhäuser der meisten Kreisräte sind vermutlich deutlich älter, ohne dass sie gleich bei erster Gelegenheit abgerissen würden. Wäre ja schade um die Arbeit, das Material und die viele Energie, die da drinstecken. Und die Trakte A und B des Gymnasiums stehen auch schon länger. Sie hatte der Landkreis tatsächlich vor einer Weile teuer sanieren lassen. Am erst 1998 angebauten Trakt C sei aber frühestens in zehn Jahren was zu tun, hieß es 2017 voller Zuversicht.

Aber schon ein Jahr später schien die Substanz zutiefst marode, weil der Trakt plötzlich Platz machen sollte für die seitens der Schule nun dringend gewünschte große Aula und weil sich das nötige Raumprogramm auch sonst völlig verändert habe. Eine Sanierung koste knapp neun Millionen Euro und ein Neubau nur ein kleines bisschen mehr, ließ sich der Kreistag 2018 vorrechnen.

Inzwischen liegt die Schätzung für den damals beschlossenen Neubau zum allgemeinen Entsetzen bei mehr als dem Doppelten, aber jetzt hilft es wohl auch nichts mehr. Irgendeinmal müsse man ja mit was vorankommen, finden viele Kreisräte. Wenn man jetzt wieder umplane, werde alles nur noch viel teurer.

Ein neues Landratsamt kann sich der Landkreis nämlich sowieso schon nicht mehr leisten, in der vorläufigen Finanzplanung bis 2031 steht davon jedenfalls nichts mehr. Das alte Landratsamt muss es also noch ein bisschen tun und könnte am Ende sogar 50 Jahre alt werden. Wann der C-Trakt in Laufen abgerissen und wirklich ein neuer gebaut wird, ist offen. Wie lang der dann stehen bleibt auch.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMobbing
:Das böse Spiel

Rainer W. ist auf Youtube der "Drachenlord" - und Deutschlands bekanntestes Mobbingopfer. Erst wurde er im Netz gequält, dann vor seiner Haustür. Die Justiz sieht ihn dennoch als Täter. Über einen, gegen den alle sind.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: