Festspiele in Bayreuth:Wo ist Söder?

Lesezeit: 2 min

Festspiele in Bayreuth: Puuh, diese Festspiele! Nein, das würde Ministerpräsident Markus Söder so natürlich niemals sagen über die Wagner-Sause am Grünen Hügel, zu deren Eröffnung er mit seiner Frau Karin Baumüller-Söder erschien.

Puuh, diese Festspiele! Nein, das würde Ministerpräsident Markus Söder so natürlich niemals sagen über die Wagner-Sause am Grünen Hügel, zu deren Eröffnung er mit seiner Frau Karin Baumüller-Söder erschien.

(Foto: Andreas Gebert/REUTERS)

Der zweite Akt der "Tristan"-Premiere am Grünen Hügel beginnt, der bayerische Ministerpräsident aber, kein dezidierter Wagner-Fan, bleibt im Gasthaus. Erst im dritten Akt kommt er ins Festspielhaus zurück. Was war denn da los?

Glosse von Olaf Przybilla

Diesen Augenblick wird man nicht wieder vergessen. Bayreuth, Festspieleröffnung. Alle Wichtigen (und die paar nicht so Wichtigen) sind längst im Haus, die Türen haben sich geschlossen, auf dem schmalen Platz zwischen Festspielhaus und Festspielrestaurant, dort wo es die legendäre Festspielbratwurst zu kaufen gibt, breitet sich andächtige Stille aus. Da stehen nun nur noch die wirklich Unwichtigen. Und, äh, Moment, Herr Söder?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
Zur SZ-Startseite