AusflugtippsDie spektakulärsten Schluchten und Wasserfälle in den bayerischen Alpen

Klammen sind wild, beeindruckend und bieten auch an heißen Tagen Abkühlung. Und manchmal wandert man auch auf alten Schmugglerpfaden - neun Ausflugziele.

Ammer nördlich von Unterammergau

Die Ammer gilt in Kanuten-Kreisen als schönster Wildfluss Bayerns und ist in seiner ganzen Schönheit nur für Wassersportler zu sehen: In der Ammerschlucht nördlich von Unterammergau verschwindet der Fluss auf einer Strecke von etwa 20 Kilometern. Ein Höhepunkt der Schlucht ist aber für Wanderer erschlossen: die Scheibum, der Durchbruch der Ammer am sogenannten "Kammerl" durch die Felsen. Gesperrt sind dagegen inzwischen die Schleierfälle (Foto).

Anfahrt: auf der A 95 Richtung Garmisch bis Ausfahrt Kochel, durch Murnau hindurch Richtung Bad Kohlgrub bis Saulgrub. Im Ort der Beschilderung zum Gasthaus Acheleschwaig folgen.

Tour: Links am Gasthaus vorbei geht es hinunter zum Parkplatz. Von dort geht es rechts zum Ammerdurchbruch Scheibum, rund zehn Minuten.

27. August 2019, 16:302019-08-27 16:30:24 © sz.de/ras/imei