Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Max Ferstl

Max Ferstl

  • E-Mail an Max Ferstl schreiben
Max Ferstl, 1991 in Regensburg geboren, hat Politikwissenschaft und Germanistik studiert. Schreibt seit 2015 für die Süddeutsche Zeitung, erst als freier Mitarbeiter, dann als Volontär, zuletzt Redakteur im Ressort München, Region und Bayern. Seit 2022 Korrespondent für Baden-Württemberg.

Neueste Artikel

  • SZ PlusAbbau von Bürokratie
    :Was für ein Akt

    In Deutschland gibt es zu viele Regularien, Normen und Vorgaben. Da sind sich Unternehmer und viele Politiker einig. Ein Treffen mit Florian Stegmann, der dieses Dickicht in Baden-Württemberg lichten muss.

    Von Max Ferstl und Roland Muschel
  • SZ PlusBauernproteste
    :Was geschah am grünen Aschermittwoch?

    Wegen heftiger Proteste mussten die Grünen ihren politischen Kehraus in Biberach absagen. Jetzt beginnt die Aufarbeitung. Wer waren die Randalierer?

    Von Michael Bauchmüller, Max Ferstl, Christoph Koopmann und Roland Muschel
  • SZ-Podcast "Auf den Punkt"
    :Proteste gegen Grüne: Das perfekte Feindbild

    Die Grünen haben nach heftigen Protesten den Aschermittwoch in Baden-Württemberg abgesagt. Max Ferstl war für die SZ in Biberach und ordnet die Proteste ein.

    Von Max Ferstl und Johannes Korsche
  • Politischer Aschermittwoch
    :Polizei bricht Grünen-Veranstaltung ab

    Der politische Aschermittwoch in Biberach mit Minister Cem Özdemir wird überschattet von aggressiven Tumulten von Bauern. In Bayern verlaufen die Versammlungen gemäßigter.

    Von Katja Auer und Max Ferstl
  • Politischer Aschermittwoch
    :"Das ist nicht die deutsche Landwirtschaft"

    Minister Cem Özdemir zieht eine Grenze zwischen legitimen Protesten der Bauern und den aggressiven Tumulten in Biberach. Aus Sicherheitsgründen sah sich die Polizei dazu gezwungen, die Kundgebung der Grünen abzubrechen.

    Von Max Ferstl
  • SZ PlusBaden-Württemberg
    :Der High Performer aus Ehingen

    Manuel Hagel ist der neue Hoffnungsträger der Südwest-CDU. In Umfragen liegt seine Partei inzwischen vor den Grünen. Aber reicht das, um Ministerpräsident Kretschmann zu beerben?

    Von Max Ferstl und Roland Muschel
  • SZ PlusThomas Gottschalk
    :Er ist noch nicht fertig

    "Dschungelcamp oder Narrenschelle": Thomas Gottschalk bekommt im Europa-Park Rust einen Faschingsorden. Doch einer bricht sein Versprechen: Markus Söder.

    Von Roman Deininger und Max Ferstl
  • Baden-Württemberg
    :Wie schützt man den Landtag vor einem Abgeordneten?

    Gegen den AfD-Politiker Udo Stein wird unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Nach längerer Abwesenheit könnte er in den Plenarsaal in Stuttgart zurückkehren. Das bereitet dort manchen Sorgen.

    Von Max Ferstl und Roland Muschel
  • SZ-Kolumne "Mitten in ..."
    :I don't kehr

    Der SZ-Korrespondent in Stuttgart tut als Bayer alles, um sich zu integrieren - und scheitert am Unterschied von klein und groß. Drei Anekdoten aus aller Welt.

  • Baden-Württemberg
    :"Ich lasse mich von diesen Leuten nicht zu einer Fremden erklären"

    Muhterem Aras ist Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg - und für viele Rechte ein Feindbild. Ein Gespräch über Grenzüberschreitungen, Rassismus im Parlament und rechtsextreme Vertreibungspläne.

    Interview von Max Ferstl und Roland Muschel
  • SZ PlusAutostadt Stuttgart
    :Mitten ins Herz

    Ausgerechnet in der Wiege der Automobilindustrie hat der chinesische Hersteller BYD einen Showroom eröffnet. Stuttgart, beste Lage. Die Frage ist jetzt: Belebt die Konkurrenz das Geschäft – oder übernimmt sie es?

    Von Tobias Bug, Max Ferstl, Roland Muschel und Jan Schmidbauer
  • SZ PlusMeinungWinfried Kretschmann
    :Der Grüne, der's kann

    Nicht öffentlich zanken, ein Gespür für die Leute haben, auch mal opportunistisch sein: Warum der Ministerpräsident von Baden-Württemberg seit 13 Jahren so populär ist.

    Kommentar von Max Ferstl
  • Trauerfeier für Wolfgang Schäuble
    :"Wolfgang, du hast Großes geleistet. Und es ist gut geworden"

    In Offenburg nimmt das Land Abschied von Wolfgang Schäuble. Friedrich Merz würdigt ihn als einen der prägendsten Politiker der Bundesrepublik.

    Von Max Ferstl
  • Bildung
    :Baden-Württemberg will neues G9-Modell entwickeln

    Die Landesregierung reagiert auf die Empfehlungen eines Bürgerforums. Für das Gymnasium wäre das eine bildungspolitische Wende, aber sie soll keine Rückkehr zur Schule der 1990er-Jahre werden.

    Von Max Ferstl
  • Stuttgart 21
    :Es wird teurer und teurer

    Die Kosten für den Großbahnhof werden nun auf rund elf Milliarden Euro geschätzt - 1,7 Milliarden Euro mehr als zuletzt kalkuliert. Schuld ist die Inflation.

    Von Max Ferstl
  • SZ PlusMeinungStuttgart 21
    :Wenn Prestige wichtiger ist als Ehrlichkeit

    Schon wieder meldet die Bahn, dass die Baukosten für den Bahnhof gestiegen sind. Das ist fast schon Tradition bei Großprojekten.

    Kommentar von Max Ferstl
  • SZ PlusProzess in Stuttgart
    :"Er weiß, dass er falsch gehandelt hat"

    Auf einem Friedhof in Baden-Württemberg warf er eine Handgranate auf eine Trauergemeinde. Jetzt steht der 23-jährige Shariar K. vor Gericht - und legt ein Geständnis ab.

    Von Max Ferstl
  • SZ PlusMeinungBoris Palmer
    :Der Störenfried bleibt

    Tübingens ehemals grüner Oberbürgermeister geht nun zur Freien Wählervereinigung. Was das bedeutet und vor allem: was nicht.

    Kommentar von Max Ferstl