Zum Inhalt springen

bedeckt München
Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Andrian Kreye

Andrian Kreye

Autor

  • Twitter-Profil von Andrian Kreye
  • E-Mail an Andrian Kreye schreiben

Andrian Kreye wurde in München geboren und kam 2000 zur SZ. Davor gehörte er zur Gründungsredaktion der Zeitschrift Tempo, war ständiger Mitarbeiter des FAZ Magazins und Reporter für Zeitschriften, Fernseh- und Radiosender. Von 1988 bis 2007 lebte er in New York und arbeitete von dort aus auch in Lateinamerika, Afrika, Asien und im Nahen Osten. Von 2007 bis 2020 war er Leiter des Feuilletons der SZ. 2019 erhielt er für Artikel über künstliche Intelligenz den Theodor-Wolff-Preis in der Kategorie Thema des Jahres und den Medienethik Award Meta. Er ist Autor mehrerer Bücher und Filme.

Neueste Artikel