Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Andrian Kreye

Andrian Kreye

Autor

  • Plattform X-Profil von Andrian Kreye
  • E-Mail an Andrian Kreye schreiben
Bevor Andrian Kreye 2007 das Feuilleton der Süddeutschen Zeitung übernahm, war er viele Jahre als Journalist in New York. Davor hatte er die Zeitschrift Tempo mitgegründet. Und davor verbrachte er seine Kindheit und Jugend in München. Seit 2020 ist er Leitender Redakteur und Autor bei der SZ. Dafür hat er ein paar Preise bekommen, zum Beispiel den Theodor-Wolff-Preis, den Deutschen Jazzpreis und den George F. Kennan Award for German-American Commentary. Außerdem schreibt er Bücher.

Neueste Artikel

  • SZ PlusKI und Journalismus
    :"Das ist das Ende des pluralistischen Journalismus"

    Der Deutsche Journalistenverband sieht KI als Gefahr. Nicht nur für Geschäftsmodelle und den Berufsstand - sondern auch für die Demokratie.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusJonathan Lethem
    :Schluss mit Bananen und Rihanna

    Allen, die sich wünschen, endlich mal so richtig abzuschalten, erfüllt Jonathan Lethem mit dem Roman "Der Stillstand" einen Traum. Und das Ende der Welt erweist sich als unendlicher Spaß. Um einen kleinen Preis.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusPop-Geschichte
    :Was für ein Triumph

    Der ehemalige "Kraftwerk"-Musiker Karl Bartos hat den Film "Das Cabinet des Dr. Caligari" von 1920 neu vertont. Die Uraufführung ist ein Kracher, der die Alte Oper in Frankfurt beben lässt.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusExklusivZukunft der Technologie
    :"Beteiligen Sie sich"

    Mustafa Suleyman über den historischen Moment, wenn sich KI, Robotik und Biotech vereinen. Und was die Menschen vorher tun müssen.

    Interview von Andrian Kreye
  • SZ PlusKunst
    :Eine Titanin

    Sechzig Jahre Watschen für das Patriarchat: In New York gibt es die furiose erste Museumsretrospektive von Judy Chicago, Pionierin feministischer Kunst.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusKI-Waffen
    :Über die rote Linie hinausgeschossen

    Waffensysteme waren in der Forschung zu künstlicher Intelligenz lange ein Tabu. Inzwischen gibt es ein Wettrüsten, bei dem nicht nur die Supermächte, sondern auch Deutschland mitmachen. Zu den Gefahren.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusMeinungPro und Contra
    :Sollten Social Media für Minderjährige verboten werden?

    Der kalifornische Senat beschäftigt sich mit einem Gesetz, das einen großen Teil der Inhalte von Social Media für Kinder und Jugendliche verbieten soll. Auch eine gute Idee für Deutschland?

    Von Werner Bartens und Andrian Kreye
  • SZ PlusNachruf auf Toby Keith
    :Der Patriot

    Seine Biografie las sich wie ein Countrysong, seinen Durchbruch hatte er während des Irakkriegs mit Patriotenhymnen. Zum Tod des Sängers Toby Keith.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusInternet, KI und Demokratie
    :„KI wird viele unserer Probleme verstärken und beschleunigen“

    Michael Bak leitet von Bangkok aus das „Forum on Information and Democracy“. Ein Interview zu den Fragen, welche Plattform sicher ist, was Algorithmen im Wahljahr bedeuten und wie man echte Informationen schützt.

    Interview von Andrian Kreye
  • SZ PlusCorey Harts Schmachter "Sunglasses at Night"
    :Kleines Missverständnis

    Die Moderatorin Heidi Klum covert einen Song. Allerdings war der so sicher nicht gemeint.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusUrheberrecht
    :Die Existenzangst geht um

    Die deutsche Gema und die französische Sacem veröffentlichen eine gemeinsame Studie über KI-Musik - und prognostizieren einen Umsatzeinbruch der Branche von 2,7 Milliarden Euro.

    Von Andrian Kreye
  • Favoriten der Woche
    :Der interessanteste Hass der Stunde

    Die britische Band "So Good" ätzt sich gerade auf Tiktok in die Herzen. Diese und weitere Empfehlungen der Woche aus dem SZ-Feuilleton.

    Von Jakob Biazza, Harald Eggebrecht, Stefan Fischer, Jörg Häntzschel und Andrian Kreye
  • SZ PlusJazz
    :New York an einem Winterabend

    Im Labyrinth der Hipness: Wie das "NYC Winter Jazzfest" die Musik zurück in die Clubs und Viertel bringt, in denen alles angefangen hat. Ein Streifzug.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusExklusivKI und Urheberrecht
    :Es kommt noch geiler

    Eine Untersuchung zeigt: Künstliche Intelligenz hebelt alles aus, was in Hollywood bisher die besten Urheberrechtsanwälte der Welt verteidigten. Was heißt das für die Zukunft des Films?

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusJazz
    :"Das kann dir keine Maschine geben"

    Ausnahme-Saxofonist Marius Neset über Höchstleistungen beim Improvisieren, Komponieren für Orchester und seine besondere Beziehung zu Schlagzeugern.

    Interview von Andrian Kreye
  • SZ PlusJazz-Jahresrückblick
    :Was bleibt

    Es gab in diesem Jahr gefühlt mehr Jazz als je zuvor. Das hat auch mit der Grenzenlosigkeit zu tun, mit der sich die Musik aktuell definiert.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusFotografie
    :Die Weisheit der Straße

    Ein zutiefst humanistischer Blick auf die Welt: die Fotografien von Mary Ellen Mark im C/O Berlin.

    Von Andrian Kreye
  • SZ PlusPop
    :Das sind die Alben des Jahres

    Große Kunst aus schwerer Krankheit, ein internetschaumgeborenes Mangawesen oder alte Männer mit sehr frischem Spaß an der Musik. Was man 2023 gehört haben sollte.

    Von den SZ-Popkritikerinnen und -kritikern