Anschlag Generalbundesanwalt Buback
RAF-Morde 1977

Auf der Suche nach der Wahrheit

37 Jahre nach den Verbrechen der RAF wird wohl wieder gegen ehemalige Terroristen ermittelt. Ob sie tatsächlich etwas zur Aufklärung beitragen werden?

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker
Prozess gegen Verena Becker

Schuldig, ohne dabei gewesen zu sein

Das Urteil gegen die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker ist rechtskräftig. Damit kommt ein langwieriger, oftmals quälender und bizarrer Prozess endlich zum Abschluss, an dessen Ende die Schuldige wohl doch nicht ins Gefängnis muss.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Defendant Becker, former member of 'anti-imperialist' RAF,  arrives for judgment in courtroom in Stuttgart
Verurteilung im Buback-Mord

Verena Becker legt Revision ein

Die frühere RAF-Terroristin Verena Becker wurde wegen Beihilfe zum Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback verurteilt - doch nun muss sich der Bundesgerichtshof mit dem Fall befassen. "Uns überzeugt das Urteil nicht", sagte ihr Verteidiger Hans Euler. Neben Becker legte auch die Nebenklage Revision ein.

mord an buback durch raf
Ex-RAF-Terroristin Becker verurteilt

Schuldspruch gegen das Schweigen

Verena Becker muss wegen Beihilfe zum Mord an Siegfried Buback ins Gefängnis. Doch wer damals geschossen hat, diese Frage bleibt auch nach 35 Jahren noch offen. Der Prozess von Stuttgart macht deutlich: Nur die ehemaligen RAF-Mitglieder selbst kennen die Wahrheit - und sie sind bereit, ihre Geheimnisse mit ins Grab zu nehmen.

Von Johannes Kuhn

Plädoyers im Verena Becker Prozess
Beihilfe zu Buback-Mord

Gericht verurteilt Ex-RAF-Terroristin Verena Becker

Schuldspruch nach fast 100 Tagen Prozess: Das Oberlandesgericht Stuttgart hat die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker wegen Beihilfe zum Mordanschlag auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt. Zwei Jahre und sechs Monate gelten als bereits vollstreckt.

Verena Becker
Urteil gegen Verena Becker erwartet

Buback-Mord, für immer ungelöst

Nach 90 Verhandlungstagen, fast 160 Zeugen und einem Dutzend Sachverständigen fällt heute ein Urteil: Das Stuttgarter Oberlandesgericht entscheidet, ob die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker am Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback beteiligt war. Wie auch immer die Richter urteilen: Entscheidende Fragen konnte der Prozess nicht beantworten.

Von Johannes Kuhn

Plädoyers im Verena Becker Prozess
Prozess um Buback-Mord

Beckers Verteidiger plädiert auf Freispruch

Der Schuss auf Generalbundesanwalt Buback kam nicht von Verena Becker - davon geht die Verteidigung der früheren RAF-Terroristin aus. Zum Abschluss des Prozesses vor dem Oberlandesgericht Stuttgart plädiert die Verteidigung deshalb auf Freispruch.

Mord an Siegfried Buback

Anwalt fordert lebenslange Haft für Verena Becker

Die RAF-Terroristin Verena Becker soll lebenslang ins Gefängnis - das fordert zumindest ein Anwalt der Nebenklage. Der Sohn des ermordeten Generalbundesanwalts Buback macht der Bundesregierung unterdessen schwere Vorwürfe.

Plädoyers im Verena Becker Prozess
Politicker
Politicker

Buback kritisiert Ermittler im Becker-Prozess

Der Sohn des 1977 ermordeten Generalbundesanwalts Siegfried Buback, Michael Buback, im Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker sein Plädoyer gehalten. Eine "erdrückende Last der vielen Hinweise" deute darauf hin, dass Becker an der Tat beteiligt gewesen sei.

Plädoyers im Verena Becker Prozess
RAF-Attentat auf Siegfried Buback

Anklägerin fordert Haftstrafe für Verena Becker

Verena Becker soll keinen ausschlaggebenden Einfluss beim Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback im Jahre 1977 gehabt haben. Das ist die neue Erkenntnis der Staatsanwaltschaft im Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin. Die Anklage hält Becker nicht mehr für eine Mittäterin - aber fordert nun die Verurteilung wegen Beihilfe zum Mord.

Bundesanwaltschaft beginnt mit Plaedoyer im Buback-Prozess
Plädoyers im Buback-Prozess

Bundesanwaltschaft hält Becker für mitschuldig

"Sie ist schuldig - das steht für uns fest": Die Bundesanwaltschaft ist überzeugt, dass Verena Becker am Anschlag auf Siegfried Buback und seine Begleiter beteiligt war. Auch mit Bubacks Sohn gehen die Bundesanwälte hart ins Gericht - und wehren sich gegen dessen Vorwürfe.

Verena Becker
Schlussplädoyers im Buback-Prozess

Zweifel, die nicht weichen wollen

In Karlsruhe haben die Schlussplädoyers im Prozess gegen die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker begonnen, am 6. Juli wird das Urteil verkündet. Vielleicht lautet es auf Beihilfe zum Mord, vielleicht wird es auch ein Freispruch. Weder die Plädoyers noch der Prozess an sich dürften allerdings klären, wer 1977 Generalbundesanwalt Siegfried Buback erschossen hat.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Prozess gegen die fruehere RAF-Terroristin Verena Becker
Ehemalige RAF-Terroristin vor Gericht

Beweisaufnahme im Fall Verena Becker abgeschlossen

Nach mehr als anderthalb Jahren ist die Beweisaufnahme im RAF-Prozess gegen Verena Becker zu Ende. Der Mordfall Buback bleibt ungeklärt, aber ein kurioses Detail kommt zum Schluss doch noch ans Licht.

Verteidiger: Fruehere RAF-Terroristin Becker wird aussagen
Ehemalige RAF-Terroristin vor Gericht

Verena Becker will sich zu Buback-Mord äußern

Anderthalb Jahre hat sie geschwiegen - jetzt will Verena Becker im Prozess um die Ermordung des Generalbundesanwalts Siegfried Buback aussagen. Die frühere RAF-Terroristin wird beschuldigt, an dem Mord im Jahr 1977 beteiligt gewesen zu sein.

Spannung vor Aussage Beckers im Buback-Prozess
Ex-RAF-Terroristin Verena Becker will aussagen

Reden, ohne etwas zu sagen

35 Jahre ist es her, dass Generalbundesanwalt Siegfried Buback erschossen wurde, getötet bei einem Attentat der RAF. Jetzt will die Frau, die des Mordes an Buback angeklagt ist, erstmals reden. Doch dass sie wirklich etwas sagt, ist zu bezweifeln.

Von Wolfgang Janisch

Ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker
Frühere RAF-Terroristin vor Gericht

Verena Becker bestreitet Beteiligung an Buback-Mord

Mehr als 80 Prozesstage lang hat Verena Becker geschwiegen, nun äußert sich die frühere RAF-Terroristin erstmals zum Attentat auf den damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback im Jahr 1977. Sie streitet jede Mittäterschaft ab. Zunächst wendet sie sich jedoch direkt an den Sohn des Mordopfers.

Vorschau: Prozessbeginn gegen Verena Becker wegen moeglicher Beteiligung an Buback-Ermordung
Prozess gegen Verena Becker

"Ich habe gelogen, was das Zeug hält"

Das eiserne Schweigen fast aller Ex-Terroristen der RAF macht Peter-Jürgen Boock zum wichtigsten Zeugen der Anklage im Prozess gegen Verena Becker - doch seine Glaubwürdigkeit ist erschüttert. Und sein Charakter zweifelhaft: Intelligent, eitel, auf seinen Vorteil bedacht und sehr flexibel.

Von Wolfgang Janisch, Stuttgart

Former RAF member Klar arrives as witness for trial against Becker, former member of RAF in Stuttgart
Politik kompakt

Klar verweigert Aussage im RAF-Prozess

Er gehörte mit Verena Becker zum harten Kern der RAF und ist wegen des Mordes an Generalbundesanwalt Siegfried Buback im Jahr 1977 verurteilt: In Stuttgart sollte Christian Klar nun aussagen, inwiefern Becker an der Tat von damals beteiligt war. Doch er verweigerte die Aussage.

BKA hatte keine Hinweise auf Beteiligung Beckers an Buback-Anschlag
RAF-Mord an Siegfried Buback

Journalist belastet Verena Becker

"Die Sola war's": Ein inzwischen verstorbener Verfassungsschützer soll Verena Becker des Mordes an Generalbundesanwalt Buback beschuldigt haben - sagt ein früherer "Bild"-Journalist vor Gericht. Doch die Bundesanwaltschaft hegt Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit.

Vorschau: Prozessbeginn gegen Verena Becker wegen moeglicher Beteiligung an Buback-Ermordung
Prozess gegen Ex-RAF-Terroristin Verena Becker

Die es wissen, schweigen

Wilde Spekulationen, verunsicherte Zeugen, Gerüchte von Wichtigtuern aus der RAF-Szene: Das Oberlandesgericht Stuttgart müht sich seit Monaten, Verena Beckers Beteiligung am Mord von Siegfried Buback zu klären. Doch der Kernfrage, ob die Ex-RAF-Terroristin tatsächlich geschossen hat, ist man kaum nähergekommen.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Silvio Berlusconi
Politik kompakt

Berlusconi plant umstrittene Justizreform

Der italienische Ministerpräsident, der sich ab April selbst vor Gericht verantworten muss, will die Rechte von Staatsanwälten und Richtern einschränken.

Meldungen im Überblick

WikiLeaks founder Julian Assange arrives with his lawyer for the final day of his extradition hearing at Belmarsh Magistrates' Court in London
Politik kompakt

Entscheidung über Assange-Auslieferung vertagt

Der Prozess gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange zieht sich hin: Erst am 24. Februar soll über seine Auslieferung entschieden werden. Kurzmeldungen im Überblick.

Ex-RAF Terrorist Peter-Jürgen Boock
Buback-Prozess

Boock und die "Brandstifter"

Im Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker schildert ein früherer Weggefährte, wie er zur Roten-Armee-Fraktion kam - und berichtet, dass das Attentat auf Generalbundesanwalt Buback eigentlich anders geplant war.

Jahresrückblick 2010 - Verena Becker
Prozess gegen Becker

"Die Dame hat mit der Pistole rumgefuchtelt"

33 Jahre hat der Mann geschwiegen - jetzt stützt er als Zeuge vor Gericht die Version von Michael Buback, der Verena Becker für die Mörderin seines Vaters hält.

Ex-RAF Terroristin Verena Becker Michael Buback
RAF

Verschwörungstheorie

Ein Mann mit Suggestionskraft: Michael Buback bekräftigt unbeirrt den Mordvorwurf gegen Ex-Terroristin Verena Becker - obwohl eine seiner Behauptungen immer brüchiger wird.

Von Wolfgang Janisch, Stuttgart