Filmfestspiele Cannes Wieder drin Cannes Film festival announcement

Acht Jahre lang war kein deutscher Filmemacher mehr in Cannes im Wettbewerb. Im Mai aber wird Maren Ade dabei sein. Von Tobias Kniebe mehr...

Maren Ade ist mit ihrem Film "Toni Erdmann" in Cannes nominiert Filmfestspiele Erstmals seit 2008 wieder deutscher Film im Wettbewerb von Cannes

Regisseurin Maren Ade darf sich mit "Toni Erdmann" Hoffnungen auf die Goldene Palme machen. Die 39-Jährige hatte mit dem Film "Alle Anderen" ihren bisher größten Erfolg. mehr...

Theater Zwischen Couch und Dusche

Phädra ist die Frau, die sich höchst sterblich in ihren Stiefsohn verliebt. Am Pariser Odéon-Theater spielt die virtuose Isabelle Huppert gleich mehrere Versionen dieser Figur. Von Joseph Hanimann mehr...

Fashionweek Paris Gibt's was Neues?

Diesmal ist das Geschwätz über Personalien fast wichtiger als die Mode. Dabei tummeln sich Raubtiere, Aristokratinnen und Kendall Jenner auf dem Laufsteg. Von Tanja Rest mehr...

Berlin, 20. Februar 2016, der italienische Dokumentarfilmer und Regisseur Gianfranco Rosi und der Arzt Pietro Bartolo Berlinale - Die Bilanz Eine Insel im Meer der Bilder

Fakten vs. Fiktion: Die Lampedusa-Dokumentation "Fuocoammare" gewinnt auf der sonst mittelmäßigen Berlinale den Goldenen Bären. Von David Steinitz mehr...

Gianfranco Rosi, Regisseur von Fuocoammare Entscheidung bei der Berlinale 2016 Mut zur Unwissenheit

Gianfranco Rosi holt sich bei der Berlinale den Goldenen Bären. Sinnbildhaftes Kino war in diesem Wettbewerb aus Sicht der Jury Trumpf - nicht immer zu Recht. Von Paul Katzenberger mehr...

Berlinale Filmfestspiele Filmfestspiele Das sind die Wettbewerbsfilme der Berlinale

Auffallend oft handeln sie von der harten Realität im privaten Bereich. Ein kurzer, subjektiver Ausblick auf die Filme des Berlinale-Wettbewerbs 2016. Von Philipp Bovermann mehr...

Isabelle Huppert und Gérard Depardieu in "Valley of Love". Isabelle Huppert im Interview "Wie auf einem anderen Planeten"

In "Valley of Love" stehen Isabelle Huppert und Gérard Depardieu gemeinsam vor der Kamera - zum ersten Mal seit 35 Jahren. Die Schauspielerin erzählt, wie es ihr dabei erging. Interview von Paul Katzenberger mehr...

Isabelle Huppert und Gérard Depardieu in "Valley of Love". Filmstarts der Woche Welche Kinofilme sich lohnen - und welche nicht

In "Boulevard" sieht Robin Williams wie ein Gespenst auf sein Leben zurück, in "Valley of Love" sind Isabelle Huppert und Gérard Depardieu grandios verloren. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Kino "Valley of Love" im Kino "Valley of Love" im Kino Will ein Toter sie wieder zusammenbringen?

Gérard Depardieu und Isabelle Huppert sind grandios verloren in "Valley of Love", einer wilden Passionsgeschichte in der Wüstenhitze. Von Fritz Göttler mehr...

Jesse Eisenberg in Louder Than Bombs. "Louder Than Bombs" im Kino Die abwesenden Frauen

Frauen existieren in "Louder Than Bombs" allein in Bezug auf die Männer, nie für sich. Was relativ chauvinistisch ist. Filmkritik von Philipp Stadelmaier mehr...

Kinostart - Legend Neu im Kino Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht

"Legend" zeigt, dass Gangster-Bosheit in London perverser ist als in Amerika. "Unfriend" führt vor, welcher Horror möglich ist, wenn man nicht alle seine Facebook-Freunde kennt. Filmkritiken von SZ-Autoren mehr...

Kino Kunst nach dem Terror Kunst nach dem Terror "Wir fordern die französische Regierung heraus"

Wie lebt es sich nach den Anschlägen in Paris? Die Regisseurin Catherine Corsini spricht auf der Französischen Filmwoche über einen Zustand zwischen Angst und Aufbruch. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr... Interview

Nachruf Der Liebende

Menschenfischer, Verführer und Herzschrittmacher: Luc Bondy, einer der renommiertesten Theaterregisseure Europas, starb im Alter von 67 Jahren in Paris. Von Christine Dössel mehr...

Dem Geheimnis auf der Spur Der letzte Vorhang

Wie Michael Ciminos Western "Heaven's Gate" das legendäre Hollywood-Studio United Artists ruinierte. Von Fritz Göttler mehr...

Depardieu, Cannes, für Vahabzadeh Endspurt in Cannes Das große Schwabbeln

Ein Drama: Gérard Depardieu quält sich ab in der kalifornischen Wüste. Im Clinch mit Isabelle Huppert. Von David Steinitz mehr...

James McAvoy und Jessica Chastain in einer Szene von "Das Verschwinden der Eleanor Rigby" "Das Verschwinden der Eleanor Rigby" im Kino Mit Worten schweigen

Jessica Chastain und James McAvoy spielen in "Das Verschwinden der Eleanor Rigby" ein Paar, das an einem Schicksalsschlag zerbricht. In seinem Debüt-Film zeigt sie Regisseur Ned Benson auf überzeugende Art als Menschen, die zu viel zwischen den Zeilen kommunizieren. Von Susan Vahabzadeh mehr... Filmkritik

Kill the Boss Fernsehprogramm Alternativen zum WM-Finale

Millionen "Schland"-Fans freuen sich auf das Spiel gegen Argentinien - doch als Fußball-Verweigerer hat auch das WM-Finale keinerlei Reiz für Sie? Ein Überblick über das TV-Programm abseits des Balls. Von Marion Neumann mehr...

Kinostarts - 'Die Nonne' "Die Nonne" im Kino Verrat an Denis Diderot

Ausstattung, Kostüme und Requisiten mögen noch so erlesen daherkommen, Guillaume Nicloux' "Die Nonne" ist eine viel zu zahme Adaption der Romanvorlage. Immerhin ist Newcomerin Pauline Étienne in der Titelrolle eine Entdeckung. Von Martina Knoben mehr...

Der Teufelsgeiger Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Gute Musik, bescheidene Mimik

Die Tragikomödie "Ich fühl mich Disco" ist zärtlich und komisch, Schauspiel-Novize David Garrett bietet als der "Teufelsgeiger" musikalisch jedoch deutlich mehr. Das Star-Ensemble in "Die Nonne" vergibt die Chancen des historischen Stoffs. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Catherine Deneuve in "Schöne des Tages" (Belle de jour) Catherine Deneuve zum 70. Geburtstag Die Unbesitzbare

Ob sexuell abgründige Blondine oder bourgeoise Dame: Catherine Deneuve war immer das, was andere in ihr sehen wollten - und schaffte es doch, sich diesem Blick nie zu unterwerfen. Nun feiert die Grande Dame des französischen Kinos ihren 70. Geburtstag und ist zugänglicher als je zuvor. Von Tobias Kniebe mehr...

SZ-Magazin Isabelle Huppert im Interview "Ich fand mich blass und nicht markant"

Sie gilt als unnahbar, kontrolliert und sehr überzeugt von sich. Doch diese Beschreibungen von Isabelle Huppert sind wohl eher unzutreffend. Ein Gespräch über ihren Beitrag zum Feminismus, das Mysterium des Kinos und wie leicht es ist, zur Schönheit zu werden. Von Gabriela Herpell mehr... SZ-Magazin

Kinostarts - 'Gloria' Regisseur Sebastián Lelio "Wer leben will, muss das Risiko akzeptieren"

Mit 60 sind die Menschen heute längst nicht mehr an der Schwelle zum Tod, sondern haben vielmehr Bedürfnisse, mit denen sie oft allein gelassen werden. Davon handelt die Tragikomödie "Gloria" des chilenischen Regisseurs Sebastián Lelio, die jetzt ins Kino kommt. Ein Gespräch über Jugendwahn, die Rührseligkeit von Italo-Pop und Sex im Alter. Von Paul Katzenberger mehr...

Kino 13. goEast-Festival in Wiesbaden 13. goEast-Festival in Wiesbaden In gleicheren Welten

Der Osten ihres Kontinents ist vielen Westeuropäern noch immer fremd. Auf dem goEast-Filmfestival in Wiesbaden war allerdings zu spüren, dass sich die Gefühle und Wahrnehmungen der Menschen in Ost und West angleichen. Denn wenn eine deutsche Schauspielerin Moskau als wunderbaren Drehort entdeckt, dann kann der Osten gar nicht mehr so weit weg sein. Von Paul Katzenberger, Wiesbaden mehr...

Vic und Flo Berlinale 2013 Wettbewerb der Berlinale 2013 Grausame Gärtnerin

Die Geschichte von "La Religieuse" hätte viel Material hergegeben über das Zusammenleben von Frauen, das so friedlich meist doch nicht ist. Das merkwürdige Werk "Vic+Flo" wird da schon deutlicher. Frauenfilme auf der Berlinale. Von Martina Knoben, Berlin mehr...