Zoom - Die Kinopremiere Woody Allen auf Französisch Kinostart - 'Alles was kommt'

In Mia Hansen-Løves "Alles was kommt" spielt Isabelle Huppert eine Frau, die nicht mehr in die Zeit zu passen scheint. Das ist gut beobachtet und ganz subtil komisch. Von Susan Vahabzadeh mehr... zoom - die Kinokolumne

Feuilleton Nachruf Nachruf Der Besessene

Der Regisseur Michael Cimino, der zwei Meisterwerke drehte, ist gestorben. "The Deer Hunter" bekam fünf Oscars, "Heaven's Gate" war eine finanzielle Katastrophe. Dann wurde es still um ihn. Von Fritz Göttler mehr...

Regisseur Michael Cimino Wie "Heaven's Gate" das Studio United Artists ruinierte

Wie Michael Ciminos Western "Heaven's Gate" das legendäre Hollywood-Studio United Artists ruinierte. Von Fritz Göttler mehr...

US film director Michael Cimino dies at the age of 77 Oscarpreisträger "Die durch die Hölle gehen": Regisseur Michael Cimino ist tot

Sein Vietnamkriegsfilm verschaffte Meryl Streep den Durchbruch und bescherte Cimino einen Oscar. Sein nächster Film, "Heaven's Gate", wurde hingegen zu einem der größten Flops der Kinogeschichte. mehr...

Filmfest München Ellen Burstyn Ellen Burstyn "Ich hatte so ein turbulentes Leben"

Die 83 Jahre alte US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird an diesem Montag beim Münchner Filmfest mit dem "Cinemerit Award" ausgezeichnet interview Von Susanne Hermanski mehr...

Filmfestspiele Cannes Filmfestspiele Cannes Filmfestspiele Cannes Witze über Woody Allen

Und über Vergewaltigung! Komiker dürfen das, findet Allen selbst. George Clooney und Jodie Foster sind gewohnt politisch - und für die Jüngeren: Auch Kendall Jenner war da. Reportage von Tobias Kniebe mehr...

Elle Isabelle Huppert Paul Verhoeven Cannes 2016 Filmfestspiele 2016 Die spannendsten Filme von Cannes

Woody Allen träumt wieder von jungen Frauen und George Clooney spielt eine viel zu reiche Showgröße. Wenigstens sind diesmal ein paar Filmemacherinnen dabei. Von Carolin Gasteiger mehr...

Filmfestspiele Cannes Filmfestival Filmfestival Stammplätze

In Cannes eröffnen die 69. Filmfestspiele: Ein Spektakel der Erwartungen und Enttäuschungen, wo die Vorfreude der größte Kick ist und die Hoffnung nie stirbt. Von Tobias Kniebe mehr...

Cannes Film festival announcement Filmfestspiele Cannes Wieder drin

Acht Jahre lang war kein deutscher Filmemacher mehr in Cannes im Wettbewerb. Im Mai aber wird Maren Ade dabei sein. Von Tobias Kniebe mehr...

Maren Ade ist mit ihrem Film "Toni Erdmann" in Cannes nominiert Filmfestspiele Erstmals seit 2008 wieder deutscher Film im Wettbewerb von Cannes

Regisseurin Maren Ade darf sich mit "Toni Erdmann" Hoffnungen auf die Goldene Palme machen. Die 39-Jährige hatte mit dem Film "Alle Anderen" ihren bisher größten Erfolg. mehr...

Theater Zwischen Couch und Dusche

Phädra ist die Frau, die sich höchst sterblich in ihren Stiefsohn verliebt. Am Pariser Odéon-Theater spielt die virtuose Isabelle Huppert gleich mehrere Versionen dieser Figur. Von Joseph Hanimann mehr...

Fashionweek Paris Gibt's was Neues?

Diesmal ist das Geschwätz über Personalien fast wichtiger als die Mode. Dabei tummeln sich Raubtiere, Aristokratinnen und Kendall Jenner auf dem Laufsteg. Von Tanja Rest mehr...

Berlin, 20. Februar 2016, der italienische Dokumentarfilmer und Regisseur Gianfranco Rosi und der Arzt Pietro Bartolo Berlinale - Die Bilanz Eine Insel im Meer der Bilder

Fakten vs. Fiktion: Die Lampedusa-Dokumentation "Fuocoammare" gewinnt auf der sonst mittelmäßigen Berlinale den Goldenen Bären. Von David Steinitz mehr...

Gianfranco Rosi, Regisseur von Fuocoammare Entscheidung bei der Berlinale 2016 Mut zur Unwissenheit

Gianfranco Rosi holt sich bei der Berlinale den Goldenen Bären. Sinnbildhaftes Kino war in diesem Wettbewerb aus Sicht der Jury Trumpf - nicht immer zu Recht. Von Paul Katzenberger mehr...

Berlinale Filmfestspiele Filmfestspiele Das sind die Wettbewerbsfilme der Berlinale

Auffallend oft handeln sie von der harten Realität im privaten Bereich. Ein kurzer, subjektiver Ausblick auf die Filme des Berlinale-Wettbewerbs 2016. Von Philipp Bovermann mehr...

Isabelle Huppert und Gérard Depardieu in "Valley of Love". Isabelle Huppert im Interview "Wie auf einem anderen Planeten"

In "Valley of Love" stehen Isabelle Huppert und Gérard Depardieu gemeinsam vor der Kamera - zum ersten Mal seit 35 Jahren. Die Schauspielerin erzählt, wie es ihr dabei erging. Interview von Paul Katzenberger mehr...

Isabelle Huppert und Gérard Depardieu in "Valley of Love". Filmstarts der Woche Welche Kinofilme sich lohnen - und welche nicht

In "Boulevard" sieht Robin Williams wie ein Gespenst auf sein Leben zurück, in "Valley of Love" sind Isabelle Huppert und Gérard Depardieu grandios verloren. Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Kino "Valley of Love" im Kino "Valley of Love" im Kino Will ein Toter sie wieder zusammenbringen?

Gérard Depardieu und Isabelle Huppert sind grandios verloren in "Valley of Love", einer wilden Passionsgeschichte in der Wüstenhitze. Von Fritz Göttler mehr...

Jesse Eisenberg in Louder Than Bombs. "Louder Than Bombs" im Kino Die abwesenden Frauen

Frauen existieren in "Louder Than Bombs" allein in Bezug auf die Männer, nie für sich. Was relativ chauvinistisch ist. Filmkritik von Philipp Stadelmaier mehr...

Kinostart - Legend Neu im Kino Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht

"Legend" zeigt, dass Gangster-Bosheit in London perverser ist als in Amerika. "Unfriend" führt vor, welcher Horror möglich ist, wenn man nicht alle seine Facebook-Freunde kennt. Filmkritiken von SZ-Autoren mehr...

Kino Kunst nach dem Terror Kunst nach dem Terror "Wir fordern die französische Regierung heraus"

Wie lebt es sich nach den Anschlägen in Paris? Die Regisseurin Catherine Corsini spricht auf der Französischen Filmwoche über einen Zustand zwischen Angst und Aufbruch. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr... Interview

Nachruf Der Liebende

Menschenfischer, Verführer und Herzschrittmacher: Luc Bondy, einer der renommiertesten Theaterregisseure Europas, starb im Alter von 67 Jahren in Paris. Von Christine Dössel mehr...

Depardieu, Cannes, für Vahabzadeh Endspurt in Cannes Das große Schwabbeln

Ein Drama: Gérard Depardieu quält sich ab in der kalifornischen Wüste. Im Clinch mit Isabelle Huppert. Von David Steinitz mehr...

James McAvoy und Jessica Chastain in einer Szene von "Das Verschwinden der Eleanor Rigby" "Das Verschwinden der Eleanor Rigby" im Kino Mit Worten schweigen

Jessica Chastain und James McAvoy spielen in "Das Verschwinden der Eleanor Rigby" ein Paar, das an einem Schicksalsschlag zerbricht. In seinem Debüt-Film zeigt sie Regisseur Ned Benson auf überzeugende Art als Menschen, die zu viel zwischen den Zeilen kommunizieren. Von Susan Vahabzadeh mehr... Filmkritik

Kill the Boss Fernsehprogramm Alternativen zum WM-Finale

Millionen "Schland"-Fans freuen sich auf das Spiel gegen Argentinien - doch als Fußball-Verweigerer hat auch das WM-Finale keinerlei Reiz für Sie? Ein Überblick über das TV-Programm abseits des Balls. Von Marion Neumann mehr...