Kurzkritiken zu den Kinostarts der WocheGute Musik, bescheidene Mimik

Die Tragikomödie "Ich fühl mich Disco" ist zärtlich und komisch, Schauspiel-Novize David Garrett bietet als der "Teufelsgeiger" musikalisch jedoch deutlich mehr. Das Star-Ensemble in "Die Nonne" vergibt die Chancen des historischen Stoffs. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht.

Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche – Thor 2 - Dark Kingdom

Die Tragikomödie "Ich fühl mich Disco" kommt mit einem Schuss Horror vom Schlagersänger, da bietet Schauspiel-Novize David Garrett als der "Teufelsgeiger" musikalisch schon deutlich mehr. Trotzdem ist sein Paganini eine Fehlinterpretation. Allerdings vergibt auch das Star-Ensemble in die "Die Nonne" die Chancen des historischen Stoffs. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht.

Thor 2 - Dark Kingdom

Hammer-Held Thor ist im Superhelden-Universum eine angenehme Ausnahme, da er im Gegensatz zu seinen aktuellen Kino-Kollegen weder manisch noch depressiv noch neurotisch ist. Im zweiten Teil verwurstelt sich Alan Taylor zunächst zwar etwas in "Herr der Ringe"-Romantik, entscheidet sich aber schließlich dazu, dem Superheldengenre einen neuen Touch zu geben und überführt Thor gutgelaunt dem Slapstick.

Neu im Kino: "Inside Wikileaks", "Thor 2", "Der Teufelsgeiger", kurz vorgestellt per Video.

Im Bild Chris Hemsworth und Anthony Hopkins

David Steinitz

Bild: Walt Disney 31. Oktober 2013, 10:102013-10-31 10:10:51 © SZ.de/ahem/pak