Press Room - 72nd Golden Globe Awards Golden Globes 2015 Triumph auf leisen Sohlen

Bei der diesjährigen Verleihung der Golden Globes lagen einige Filme vorne, die vergleichsweise leise daherkommen. Das stille Kindheitsdrama "Boyhood" von Richard Linklater avancierte zum großen Gewinner des Abends - neben TV-Serien. mehr... Bilder

Oscar-Nominierungen Oscar-Nominierungen Oscar-Nominierungen "Schon okay, hab' mir meinen eigenen gemacht"

"Snubbed" bedeutet in Hollywood, dass jemand abgewiesen oder übergangen wird. Auch bei den Nominierungen für die Oscars mussten das einige ertragen, die sich berechtigte Hoffnungen gemacht hatten. Manche nehmen das mit Humor. Von Jürgen Schmieder mehr... Analyse

Oscars 2015 Acht Werke für besten Film nominiert

Die Filmdramen "Boyhood", "Selma" und "The Imitation Game" gehen ins Rennen um den Oscar als bester Film. Wim Wenders hat zum dritten Mal die Chance, den Academy Award zu gewinnen. mehr...

Weihnachten Empfehlungen der SZ.de-Redaktion Empfehlungen der SZ.de-Redaktion Geschenketipps zum Fest

Sie suchen noch Weihnachtsgeschenke und zerbrechen sich mal wieder ergebnislos den Kopf darüber? Lassen Sie sich einfach von unseren Tipps inspirieren - zum Lesen, Hören, Ansehen und Spielen. mehr...

Jennifer Lawrence in "American Hustle". Das Kinojahr 2014 Magische Momente

Allen Superhelden-Fortsetzungen und flachen Komödien zum Trotz hat das Kinojahr 2014 Bilder und Szenen bereitgehalten, die süchtig machen: in der Sebastião-Salgado-Dokumentation von Wim Wenders, im Ein-Mann-Thriller mit Robert Redford oder im wundervollen Ensemble-Wahnsinn von "American Hustle". Von den SZ-Kinokritikern mehr...

Christopher Nolan (links) und Matthew McConaughy beim Dreh von "Interstellar". Oscar-Saison Zu Gast an Nolans Frühstückstisch

Die Oscar-Saison läuft an, die Favoriten werden gehandelt. In Vorglühformaten gewähren Hollywoods Strippenzieher auf amüsante Art Einblick in die Filmbranche. Christopher Nolans Frau, zum Beispiel. Von David Steinitz mehr...

Mortdecai - Der Teilzeitgauner Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Ein Gauner und verstaubte Gruselfilm-Motive

Johnny Depp spielt Lord "Mortdecai", einen Dieb mit beschwipstem Charme und Schnurrbart. In "Ouija" suchen Teenager Kontakt zum Jenseits und müssen deshalb sterben. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr... Filmkritik

Filmfestival Venedig Filmfestival Venedig Filmfestival Venedig Vergifteter Himmel

Willem Dafoe spielt Pier Paolo Pasolini zwischen Lebemann und intellektueller Arroganz. Und Andrew Niccol schickt Ethan Hawke in einem zutiefst pessimistischen Film in den Drohnenkrieg. Filme im Wettbewerb. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Film "Before Midnight" mit Julie Delpy und Ethan Hawke im Kino "Before Midnight" bei der Berlinale 2013 Schluss mit Schaumermal

Ein Mysterium! "Wenn was rauskommt, werden wir drehen, wenn nicht lassen wir es" - nicht nur Ethan Hawke streute lange Verwirrung über eine mögliche Fortsetzung von "Before Sunrise" und "Before Sunset". Nun zeigt die Berlinale "Before Midnight" - die romantische Auseinandersetzung zwischen Jesse und Celine geht weiter. Von Fritz Göttler mehr...

Julie Delpy und Ethan Hawke in "Before Midnight" "Before Midnight" bei der Berlinale Wann, wenn nicht jetzt?

Julie Delpy, Ethan Hawke und Richard Linklater präsentieren bei der Berlinale "Before Midnight", den dritten Streich ihrer Liebes-Serie. Seit der ersten Begegnung von Jesse und Celine sind zweimal neun Jahre vergangen - und aus dem federleichten Anfang ist eine wirkliche Sinnsuche geworden. Von Tobias Kniebe mehr...

Julie Delpy (links) und Ethan Hawke in Before Midnight "Before Midnight" im Kino Tiefere Falten, kleinere Träume

Endstation Griechenland: Julie Delpy und Ethan Hawke, die sich als Céline und Jesse in "Before Sunrise" kennengelernt und in "Before Sunset" wiedergefunden haben, sind endlich ein Paar. Als solches allerdings in "Before Midnight" im Urlaub und ernüchtert genug, um sich in perfekter Choreographie zu streiten. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Filmfest Venedig - Goldener Löwe Filmfestival Venedig Aus der Balance

Die hübsch gefilmte Sketch-Parade eines Altmeisters oder ein schön anzusehender Nischen-Dokumentarfilm: Ist das wirklich ein Rezept gegen die Übermacht von Cannes? Das Filmfestival Venedig gerät zunehmend ins Abseits. Dabei braucht die Kinolandschaft es noch immer. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Berlinale Alle Wettbewerbsfilme der Berlinale 2014 Alle Wettbewerbsfilme der Berlinale 2014 Am Kreuzweg zur Gewalt

Viele Filme der Berlinale spüren der Verzweiflung in Gesellschaften nach, die sich und ihre Werte aufgegeben haben. Ob im krisengeschüttelten Griechenland, in der Macho-Welt Argentiniens oder im aufstrebenden China - überall wächst die Einsamkeit. mehr...

Kinostart - 'Boyhood' "Boyhood" im Kino Besser als jedes Familienalbum

Zwölf Jahre hat Richard Linklater an seinem Film "Boyhood" gearbeitet, jedes Jahr seine Schauspieler wieder zusammengetrommelt, um der Zeit auf die Spur zu kommen. Das Ergebnis ist ein Film von außerordentlicher Schönheit. Von Tobias Kniebe mehr...

Mason (Ellar Coltrane) in "Boyhood" Richard Linklater auf der Spur der Zeit "Es kommt auf den Moment an"

Er ist ein Meister des Timings und des originellen Dialogs. Im "Coming-of-age"-Film "Boyhood" packt Richard Linklater nun seine ganze Menschenkenntnis in eine Familiengeschichte, die einen faszinierenden Langzeiteffekt entfaltet. Ein Gespräch über die Sensationen des Alltags und seine Freundschaft mit der Zeit. Von Paul Katzenberger mehr...

Philip Seymour Hoffman Philip Seymour Hoffmans wichtigste Rollen Großer Getriebener

Vom fulminantesten Nebendarsteller der Welt zum Oscarpreisträger: Obwohl Philip Seymour Hoffman keine 50 Jahre alt geworden ist, hinterlässt er ein umfangreiches Werk. In seinen Filmen zeigte sich der Schauspieler oft als verkrachte Existenz, der keine menschliche Schwäche fremd war. mehr...

Film "Tango Libre" im Kino Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Von Tango bis Porno

Das Weiße Haus wird mal wieder zerlegt und Umweltaktivisten drehen Pornos für die Rettung des Regenwaldes. Welche Filme den Kinobesuch lohnen - und welche nicht. Von den SZ-Kino-Kritikern mehr...

Film "Snitch" im Kino Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Verzweifelte Väter im Dreierpack

Dwayne "The Rock" Johnson mimt einen hoffnungslosen Vater. Will Smith fliegt ins 31. Jahrhundert und in einem Disney-Märchen wächst ein Junge aus der Erde. Welche Filme den Kinobesuch lohnen - und welche nicht. Von den SZ-Kritikern mehr...

GERMANY-FILM-BERLINALE Schwindende Relevanz der Berlinale Das Drama der ersten Nacht

Wenn sich Filmfestivals mit der Konkurrenz messen wollen, sind Weltpremieren so etwas wie eine Währung der Relevanz. Die wichtigsten Filme der heute beginnenden Berlinale sind jedoch in anderen Teilen der Welt längst angelaufen. Leider ist das ein Beleg für den kontinuierlichen Abstieg der Berlinale. mehr...

Berlinale-Wettbewerbsfilm "Zwischen den Welten" Wettbewerb der Berlinale 2014 komplett Viermal deutsch

Starker Auftritt für den deutschen Film. Mit Feo Aladag, Edward Berger, Dietrich Brüggemann und Dominik Graf zeigen gleich vier Regisseure deutsche Produktionen im Wettbewerb der diesjährigen Berlinale. Im Rennen um den Goldenen Bären sind insgesamt 20 Filme, teilte das Festival mit. mehr...

Die Unfassbaren Hollywood mit Occupy-Ambitionen Stimmungsmache für die Ausgepowerten

Im Hollywoodkino wird endlich radikal umverteilt, inspiriert vom Occupy-Geist. Die Zauberer in "Die Unfassbaren" räumen auf offener Bühne ganze Konten leer. Sofia Coppola zeigt, dass sowieso in jedem Fan konsequenterweise ein Dieb steckt. Doch am Schluss erweisen sich alle Gemeinwohlambitionen als Kulisse. Von David Steinitz mehr...