Kälteschutzprogramm Mehr Schlafplätze für Obdachlose Beratungszentrum "Schiller 25" in München eröffnet, 2013

Immer mehr Menschen in München brauchen im Winter einen Schlafplatz: Die Stadt will nun das Kälteschutzprogramm ausweiten und bei Frost Einwegdecken verteilen. Die meisten Plätze soll es in der Bayernkaserne geben. Von Sven Loerzer mehr...

Asylbewerberunterkunft Asylbewerber in München Asylbewerber in München Debatte um neue Unterkünfte

München will etwa 3000 neue Plätze für Asylbewerber und Wohnungslose schaffen. Allerdings behauptet die CSU, dass einige Stadtteile bei der Verteilung benachteiligt werden. Von Dominik Hutter mehr...

Asylbewerber in München Rathaus-Krach wegen neuer Unterkünfte

Die CSU hält die Ballung im Münchner Osten für "überzogen", die SPD will Flüchtlinge zügig versorgen: Erneut knirscht es beim diesem Thema in der Rathauskoalition. Das SPD-Konzept soll jetzt noch einmal überarbeitet werden. Von Andreas Glas mehr...

Mc Craw Kaserne McGraw-Kaserne Container für 300 Flüchtlinge

"Es muss alles stehen, bis es anfängt zu schneien": Auf dem Gelände der früheren McGraw-Kaserne soll eine Flüchtlingsunterkunft enstehen. Weil es schnell gehen muss, soll Innenminister Herrmann Einwände des Bauamts sogar abgebügelt haben. Von Andreas Glas, Stefan Mühleisen und Bernd Kastner mehr...

Flüchtlinge in Bayern Neue Unterkünfte in München Neue Unterkünfte in München Mehr Platz für Flüchtlinge

Acht neue Unterkünfte mit insgesamt 800 Plätzen: Damit will die Stadt die Probleme bei der Unterbringung von Flüchtlingen in den Griff bekommen. Doch bei diesem Thema kommt es im Rathaus zum ersten großen Koalitionskrach. Von Dominik Hutter mehr...

Sozialreferat Münchner Sozialreferentin Meier Münchner Sozialreferentin Meier Zu lange gezögert

Sozialreferentin Brigitte Meier hat in der aufgeheizten Situation rund um die Bayernkaserne erst nach langem Zögern gehandelt. Nicht zum ersten Mal wirkt sie überfordert. Auch in der SPD wachsen die Zweifel an ihr. Von Sven Loerzer mehr...

Flüchtlinge Minderjährige Flüchtlinge in München Minderjährige Flüchtlinge in München "Wir sind hoffnungslos überbelegt"

Das Münchner Jugendamt ist überfordert: Es muss sich um 80 Prozent der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge kümmern. Das will Sozialreferentin Brigitte Meier jetzt ändern. Von Sven Loerzer mehr...

Hohe Mieten in München Hartz-IV-Haushalte wohnen zu teuer

Finden sie innerhalb von sechs Monaten keine günstigere Unterkunft, wird ihnen die Miete gekürzt. Mehr als 1000 Hartz-IV-Haushalte in München sind von dieser Regelung betroffen. Münchens Sozialreferentin will mehr Spielraum schaffen. Von Sven Loerzer mehr...

Flüchtlinge in der Bayernkaserne Hilfe von außen

Viele Flüchtlinge leiden unter den katastrophalen Zuständen in Einrichtungen wie der Bayernkaserne. Die Hilfe von offizieller Seite reicht nicht aus. Jetzt springen immer mehr Münchner ein. Von Dominik Hutter, Katja Riedel, Ulrike Steinbacher und Jakob Wetzel mehr...

Flüchtlinge Flüchtlinge in München Flüchtlinge in München "Taskforce" sucht nach neuen Unterkünften

Mit mindestens 2400 weiteren Flüchtlingen rechnet München noch in diesem Jahr. Um mögliche Unterkünfte zu finden, haben Stadt und Freistaat eine "Taskforce" gegründet. Leicht tut sie sich nicht. Auch der Vorwurf der Geheimniskrämerei steht im Raum. Von Stefan Mühleisen mehr...

Flüchtlingsunterkunft in der Bayernkaserne in München, 2014 Überfüllte Bayernkaserne Stadt München will jetzt handeln

Seit Wochen ist die Stimmung in Freimann aufgeladen. Nun handelt die Stadt endlich - und will mit Streetworkern, besseren Freizeitmöglichkeiten und einer Anwohnerversammlung die angespannte Lage rund um die Bayernkaserne entschärfen. Von Bernd Kastner mehr...

Bayernkaserne Flüchtlinge in der Bayernkaserne Wie Gerüchte Angst machen

Tuberkulose, Ebola! Und ein Handy für 500 Euro. Für jeden Flüchtling, geschenkt, vom Staat. Angstmachende Geschichten gehen um über die Flüchtlinge in der Bayernkaserne in München Freimann, es entsteht eine gefährliche Gemengelage. Die Behörden tun viel zu wenig dagegen. Von Bernd Kastner mehr... Report

Städte- und Gemeindebund verteidigt Ferienwohnungs-Verbot Illegale Ferienwohungen Wohnst du noch oder vermietest du schon?

In München werden zahlreiche Privatwohnungen zu hohen Preisen tage- oder wochenweise an Touristen vermietet. Dagegen will die Stadt nun vorgehen, denn das ist oft illegal. Allerdings fehlt das Personal. Von Dominik Hutter mehr...

allparteiliches Konfliktmanagement in München (akim). Silencer, Streetworker gegen Lärm, nachts am Gärtnerplatz. Sie weisen das Feiervolk darauf hin, etwas leiser zu sein. Silencer am Gärtnerplatz Feiert ruhig!

München ist im Sommer am Gärtnerplatz - zum Leidwesen der Anwohner, die der Lärm stört. Nun schickt die Stadt Sozialarbeiter als Silencer, die am Platz für Frieden sorgen sollen. Von Thomas Anlauf mehr...

Häusliche Gewalt Kinderschutzbericht Jugendamt schreitet 3000 Mal ein

Vernachlässigt, geschlagen, missbraucht: Erstmals legt die Stadt München eine Statistik vor. In 965 Fällen litten Kinder unter psychischer, in 489 Fällen unter körperlicher Misshandlung. Sexuelle Gewalt gab es in 161 Fällen. Von Sven Loerzer mehr...

Teure Organisationsuntersuchung Im Sozialreferat fehlt das Wir-Gefühl

Es knirscht gewaltig zwischen Sozialamt, Jugendamt und Wohnungsamt. Eine Untersuchung soll nun Abhilfe schaffen - doch die kostet bis zu einer Million Euro. Von Sven Loerzer mehr...

Sommernachts-Rundgang Gärtnerplatz Silencer sollen für Ruhe sorgen

Seit Jahren streiten Anwohner, Kneipenbesitzer und Feiernde am Gärtnerplatz. Jetzt sollen Silencer dort für Ruhe sorgen. Erstmals an diesem Wochenende sind zwei der insgesamt zehn Konfliktvermittler in roten Westen im Einsatz. Von Thomas Anlauf mehr...

Goldgrund Projekt "Bellevue di Monaco" Projekt "Bellevue di Monaco" Zuhause im Herzen Münchens

Die Goldgrund-Aktivisten haben eine neue Idee: "Bellevue di Monaco" heißt das Projekt, bei dem die Häuser in der Müllerstraße für junge Flüchtlinge und Familien umgebaut werden sollen. Doch die Stadt reagiert skeptisch. Von Bernd Kastner mehr...

Flüchtlingsunterkunft in München, 2013 Asylbewerber München sucht verzweifelt Unterkünfte

Die Stadt muss in diesem Jahr 200 weitere Flüchtlinge und 50 wohnungslose Münchner unterbringen - pro Monat. In allen Stadtbezirken sollen nun zusätzliche Wohnanlagen gebaut werden. Wo ist noch nicht klar, aber eng wird es auf alle Fälle. Von Bernd Kastner und Sven Loerzer mehr...

Zuwanderer in München "Der Großteil kommt wunderbar an"

Die CSU hat harsche Töne gegen Zuwanderer angeschlagen - doch ein Blick auf die Zahlen in München macht deutlich, dass die Menschen nicht kommen, um Sozialleistungen zu erhalten, sagen die Behörden. Mehr Hilfe als bisher soll es zudem nicht geben. Von Sven Loerzer und Bernd Kastner mehr...

Leerstehendes Wohnhaus in der Pilotystraße 8 in München, 2013 Sanierung der Pilotystraße Stadt strafft Zeitplan

Frühestens in drei Jahren könne man mit der Sanierung der Pilotystraße 8 beginnen, hatte das Sozialreferat verkündet - und eine Empörungswelle ausgelöst. Nun soll das Haus plötzlich doch schon Anfang 2016 bezugsfertig sein. Karoline Meta Beisel mehr...

Münchens Macher Soziales Engagement in München Bilder
Soziales Engagement in München Weg mit Ellenbogenhausen

Das Leben in der ach so reichen Stadt können sich immer mehr Menschen nicht mehr leisten. Eigentlich Anlass genug für soziale Konflikte - doch die sind in München kaum wahrzunehmen: Weil es hier Tausende Bürger gibt, die sich nicht mit der Not anderer abfinden wollen. Von Christian Krügel und Sven Loerzer mehr...

"Goldgrund" besetzt Kommunale Immobilie in München, 2013 Mieten in München Viel Leerstand, wenig Konsequenzen

Die Zerknirschung ist groß, seit nach und nach bekannt wird, wie viele Wohnungen in München leer stehen. Die Stadt könnte etwas dagegen tun, doch die verhängt die hohen Bußgelder selten - und schon gar nicht gegen sich selbst. Von Dominik Hutter mehr...

Sozialwohnungen im Hasenbergl, 2006 Mieten in München Neue Wohnungsbörse für Bedürftige

Freie Sozialwohnungen sollen in München künftig im Netz präsentiert werden, Interessenten können sich dann selber für die Objekte bewerben. So sollen Wohnungen schneller wiedervermietet werden. Ein Problem bleibt allerdings das knappe Angebot. Von Sven Loerzer mehr...

Pilotystraße Sanierung in der Pilotystraße Sanierung in der Pilotystraße Rechnen mit der CSU

Das Haus in der Pilotystraße steht seit Jahren fast leer. 2,9 Millionen Euro soll laut Sozialreferat die Sanierung kosten. Es geht viel günstiger, sagt die CSU. Und auch bei der SPD löst die Kalkulation der zuständigen Sozialreferentin Kopfschütteln aus. Von Thomas Anlauf und Dominik Hutter mehr...