Akute Wohnungsnot "Das ganze System ist verstopft" Ledigenwohnheim in der Bergmannstraße in München, 2013

München wächst täglich um 80 Menschen, das treibt die Mietpreise. Weil sich immer mehr Menschen keine Wohnung leisten können, plant die Stadt ein großes Aktionsprogramm. Doch auch das Umland muss mitziehen. Von Thomas Anlauf mehr...

Flüchtlingslager in der McGraw-Kaserne in München, 2014 Neue Flüchtlingsunterkünfte in München "Wir kämpfen um jedes Objekt"

In München müssen immer mehr Flüchtlinge untergebracht werden. Zwar ist die Vorschlagsliste für neue Asylunterkünfte lang. Doch viele Anwohner und Bezirksausschüsse stellen sich quer. Von Inga Rahmsdorf mehr...

Nach dem Hungerstreik Reiter weist Vorwürfe der Flüchtlinge zurück

Sie klingen verbittert und sprechen von Rauswurf: In einem offenen Brief erheben die Flüchtlinge nach dem Hungerstreik am Sendlinger-Tor-Platz schwere Vorwürfe gegen OB Reiter. Der kontert mit klaren Worten - und muss sich auf neue Proteste einstellen. Von Peter Fahrenholz mehr...

Flüchtlinge in München Flüchtlinge in München Flüchtlinge in München Blick in eine ungewisse Zukunft

Nach dem Hungerstreik in München geht es den meisten Flüchtlingen zumindest körperlich wieder gut. Wie es für sie weitergeht, wissen sie nicht. Kaum einer von ihnen kommt aus München - zu dem Protest haben sie über ein Netzwerk zusammengefunden. Von Thomas Anlauf mehr...

Hilfe für einkommensschwache Frauen Verhütungsmittel von der Stadt

Immer mehr Hartz-IV-Empfängerinnen werden ungewollt schwanger, berichten Beratungsstellen. Frauen mit geringem Einkommen sollen nun für Pille, Spirale oder Sterilisation Geld aus der Stadtkasse bekommen - der Freistaat hatte sich bisher quergestellt. Von Sven Loerzer mehr...

Schwarz-Rot in München CSU verzichtet auf Referentenposten

"Kompetenz muss zählen, nicht das Parteibuch": Bei der Wahl des nächsten Umwelt- und Gesundheitsreferenten verzichtet die Münchner CSU auf ihr Vorschlagsrecht - und überrumpelt die SPD damit ein weiteres Mal. Von Dominik Hutter mehr...

Umgang mit Flüchtlingen OB Reiter will verbesserte Asylpolitik

Münchens OB Reiter hat sich bei einem Treffen mit Flüchtlingen im Rathaus für eine bessere Asylpolitik stark gemacht. Die Sprecher der Hungerstreikenden sind mit dem Ergebnis des Runden Tischs dennoch nicht zufrieden. Von Bernd Kastner mehr...

Brigitte Meier Sozialreferentin in der Kritik Zweifel an Meiers Kompetenz

Es ist nicht das erste Mal, dass die SPD mit Brigitte Meier hadert. Nach dem Fall des Elendshauses in Kirchtrudering fragen sich immer mehr Genossen, ob sie dem Job als Sozialreferentin gewachsen ist. Von Andreas Glas und Sven Loerzer mehr...

Sozialreferat Münchner Sozialreferentin Meier Münchner Sozialreferentin Meier Zu lange gezögert

Sozialreferentin Brigitte Meier hat in der aufgeheizten Situation rund um die Bayernkaserne erst nach langem Zögern gehandelt. Nicht zum ersten Mal wirkt sie überfordert. Auch in der SPD wachsen die Zweifel an ihr. Von Sven Loerzer mehr...

Flüchtlinge Minderjährige Flüchtlinge in München Minderjährige Flüchtlinge in München "Wir sind hoffnungslos überbelegt"

Das Münchner Jugendamt ist überfordert: Es muss sich um 80 Prozent der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge kümmern. Das will Sozialreferentin Brigitte Meier jetzt ändern. Von Sven Loerzer mehr...

Hohe Mieten in München Hartz-IV-Haushalte wohnen zu teuer

Finden sie innerhalb von sechs Monaten keine günstigere Unterkunft, wird ihnen die Miete gekürzt. Mehr als 1000 Hartz-IV-Haushalte in München sind von dieser Regelung betroffen. Münchens Sozialreferentin will mehr Spielraum schaffen. Von Sven Loerzer mehr...

Flüchtlinge in München Notunterkünfte Notunterkünfte München schafft 3000 neue Plätze für Flüchtlinge

Der Stadtrat billigt ein Konzept, wo Asylbewerber untergebracht werden sollen. Darin stehen auch vier bislang unbekannte Standorte. Und um die Registrierung zu beschleunigen, soll jetzt zusätzliches Personal auch am Wochenende arbeiten. Von Andreas Glas mehr...

Mc Craw Kaserne McGraw-Kaserne Container für 300 Flüchtlinge

"Es muss alles stehen, bis es anfängt zu schneien": Auf dem Gelände der früheren McGraw-Kaserne soll eine Flüchtlingsunterkunft enstehen. Weil es schnell gehen muss, soll Innenminister Herrmann Einwände des Bauamts sogar abgebügelt haben. Von Andreas Glas, Stefan Mühleisen und Bernd Kastner mehr...

Asylbewerberunterkunft Asylbewerber in München Asylbewerber in München Debatte um neue Unterkünfte

München will etwa 3000 neue Plätze für Asylbewerber und Wohnungslose schaffen. Allerdings behauptet die CSU, dass einige Stadtteile bei der Verteilung benachteiligt werden. Von Dominik Hutter mehr...

Flüchtlinge in Bayern Neue Unterkünfte in München Neue Unterkünfte in München Mehr Platz für Flüchtlinge

Acht neue Unterkünfte mit insgesamt 800 Plätzen: Damit will die Stadt die Probleme bei der Unterbringung von Flüchtlingen in den Griff bekommen. Doch bei diesem Thema kommt es im Rathaus zum ersten großen Koalitionskrach. Von Dominik Hutter mehr...

Flüchtlinge Flüchtlinge in München Flüchtlinge in München "Taskforce" sucht nach neuen Unterkünften

Mit mindestens 2400 weiteren Flüchtlingen rechnet München noch in diesem Jahr. Um mögliche Unterkünfte zu finden, haben Stadt und Freistaat eine "Taskforce" gegründet. Leicht tut sie sich nicht. Auch der Vorwurf der Geheimniskrämerei steht im Raum. Von Stefan Mühleisen mehr...

Goldgrund-Aktion für bezahlbares Wohnen in München, 2014 Leerstehende Häuser Stadt überdenkt Abrisspläne für die Müllerstraße

Kommt in die Münchner Müllerstraße 2 bis 6 nun doch ein Flüchtlingsprojekt? Die Aktivisten von Goldgrund wollen hier das Wohn- und Kulturprojekt "Bellevue di Monaco" verwirklichen. Rathaus und Aktivisten treffen sich erstmals - und OB Reiter zeigt sich angetan. Von Bernd Kastner mehr...

Kälteschutzprogramm Mehr Schlafplätze für Obdachlose

Immer mehr Menschen in München brauchen im Winter einen Schlafplatz: Die Stadt will nun das Kälteschutzprogramm ausweiten und bei Frost Einwegdecken verteilen. Die meisten Plätze soll es in der Bayernkaserne geben. Von Sven Loerzer mehr...

Elendshäuser in München Stadt nimmt Staatsregierung in die Pflicht

Um gegen skrupellose Vermieter sogenannter Elendshäuser vorgehen zu können, fordern SPD, Grüne und der Münchner Oberbürgermeister eine Verschärfung der gesetzlichen Regelungen. Die CSU sieht die Versäumnisse an anderer Stelle. Von Dominik Hutter und Sven Loerzer mehr...

Asylbewerber in München Rathaus-Krach wegen neuer Unterkünfte

Die CSU hält die Ballung im Münchner Osten für "überzogen", die SPD will Flüchtlinge zügig versorgen: Erneut knirscht es beim diesem Thema in der Rathauskoalition. Das SPD-Konzept soll jetzt noch einmal überarbeitet werden. Von Andreas Glas mehr...

Flüchtlinge in München Migranten in München Migranten in München Leben mit Schimmel, Dreck und Ungeziefer

Exklusiv Zahlreiche Vermieter in München nutzen die Not von Migranten aus. Sie verlangen horrende Mieten für verwahrloste, überbelegte Häuser. Eine interne Liste des Sozialreferats zählt mehr als zwei Dutzend solcher Objekte auf. Von Bernd Kastner mehr...

Dutzende Menschen hausten in der Tiefgarage Elendsquartiere in München "Das ist eine eigene, schwierige Baustelle"

Kein warmes Wasser, keine Heizung: Das ist bittere Realität für sogenannte Armutszuwanderer in München. Rechtlich ist die Stadt nicht verpflichtet, sich um sie zu kümmern. Aber moralisch? Das stellt die Politik vor ein Dilemma. Von Thomas Anlauf und Andreas Glas mehr...

Teure Organisationsuntersuchung Im Sozialreferat fehlt das Wir-Gefühl

Es knirscht gewaltig zwischen Sozialamt, Jugendamt und Wohnungsamt. Eine Untersuchung soll nun Abhilfe schaffen - doch die kostet bis zu einer Million Euro. Von Sven Loerzer mehr...

Pilotystraße Sanierung in der Pilotystraße Sanierung in der Pilotystraße Rechnen mit der CSU

Das Haus in der Pilotystraße steht seit Jahren fast leer. 2,9 Millionen Euro soll laut Sozialreferat die Sanierung kosten. Es geht viel günstiger, sagt die CSU. Und auch bei der SPD löst die Kalkulation der zuständigen Sozialreferentin Kopfschütteln aus. Von Thomas Anlauf und Dominik Hutter mehr...

Goldgrund Projekt "Bellevue di Monaco" Projekt "Bellevue di Monaco" Zuhause im Herzen Münchens

Die Goldgrund-Aktivisten haben eine neue Idee: "Bellevue di Monaco" heißt das Projekt, bei dem die Häuser in der Müllerstraße für junge Flüchtlinge und Familien umgebaut werden sollen. Doch die Stadt reagiert skeptisch. Von Bernd Kastner mehr...