Kuriose Sammlungen:Mit der Axt die Möbel der Ex zerhackt

Kuriose Sammlungen: Von einer kurzen, aber intensiven Bekanntschaft einer Amerikanerin und eines Briten auf dem Münchner Oktoberfest blieb am Ende nur dieses lädierte Lebkuchenherz - es ist nun Teil der Sammlung des "Museum of Broken Relationships".

Von einer kurzen, aber intensiven Bekanntschaft einer Amerikanerin und eines Briten auf dem Münchner Oktoberfest blieb am Ende nur dieses lädierte Lebkuchenherz - es ist nun Teil der Sammlung des "Museum of Broken Relationships".

(Foto: Anna Opalić/Museum of Broken Relationships)

Das Museum of Broken Relationships in Zagreb zeigt die Relikte verflossener Zweisamkeit - und hilft Menschen über ihren Trennungsschmerz hinweg. Teil 2 der SZ-Serie "Was ist das denn?".

Von Susanne Herresthal

Über den Beginn einer Liebe wird viel geschrieben. Auch Liebesfilme gibt es zuhauf, tragische und auch komische. Doch wie steht es um das Ende einer Beziehung? Erzählungen, die eine Trennung oder den Moment des Entliebens thematisieren, gibt es kaum. Das schreibt zumindest die Soziologin Eva Illouz in ihrem Buch "Warum Liebe endet". Hätte sie bloß von diesem Museum in Zagreb gewusst.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPsychologie
:Ist dies ein Felsen oder ein Monster?

Manche Menschen sind besonders gut darin, Muster in ihrer Umwelt zu erkennen. Meistens ist das ein Vorteil. Doch das Talent hat auch dunkle Seiten. 

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: