Erderwärmung:Was der Klimawandel kostet

Lesezeit: 3 min

FILE PHOTO: An iceberg floats in a fjord near Tasiilaq, Greenland

Eisberg vor Grönland: Das Abschmelzen des dortigen Eisschilds gilt als mögliches Kippelement im Klimasystem.

(Foto: Lucas Jackson/REUTERS)

Wenn der Golfstrom abreißt, Eisschilde kollabieren oder der Amazonas-Regenwald abstirbt, wird das für uns alle weitreichende Folgen haben, warnt der Weltklimabericht. Forscher haben nun berechnet, wie teuer sogenannte Kipppunkte sein würden.

Von Benjamin von Brackel

Es ist das Schreckgespenst in der Klimawissenschaft: Ab einem gewissen Grad an Erwärmung kippen Elemente im Erdsystem in einen neuen, womöglich unumkehrbaren Zustand und verursachen abrupte Veränderungen im Klimasystem. Etwa wenn der Permafrostboden auftaut und Unmengen an Kohlendioxid freisetzt, wenn die Eisschilde abschmelzen und die Weltmeere um Meter anheben oder der Golfstrom abreißt und Europa einen Temperatureinbruch beschert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zum Tod von Wolfgang Petersen
Auf zu den großen Geschichten
Covid-Impfung
Die Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB