Permafrost - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Permafrost

SZ PlusKlimakrise
:Permafrost: Nicht eine Zeitbombe, sondern viele?

Bislang galt, die Böden der Arktis könnten abrupt auftauen und Unmengen an Treibhausgasen freisetzen. Nun zeigen Forscher: Das ist falsch. Entwarnung geben sie trotzdem nicht.

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusKlimawandel
:Was passiert, wenn der Permafrost taut?

Der gefrorene Boden speichert Kohlenstoff, schon seit der letzten Eiszeit. Doch wegen der Erderwärmung taut der Boden und setzt dabei Methan und CO₂ frei. Die genauen Auswirkungen sind bislang nicht absehbar.

Von Angelika Jung-Hüttl, Infografik: Sarah Unterhitzenberger

SZ PlusSchweiz
:Da bewegt sich was

Dass der Berg über dem Schweizer Dorf Kandersteg abrutschen wird, ist sicher, die Frage ist nur: wann. Wenn einer weiß, was da oben los ist, dann Christian Kienholz, der die Felsen hier scannt und anbohrt und abtastet. Über einen, der tief hineinhört in die kränkelnden Alpen.

Von Marius Buhl

46 000 Jahre Winterschlaf
:Einmal richtig ausgeschlafen

Biologen haben Fadenwürmer reanimiert, die Tausende Jahre im Permafrost geruht hatten. Jetzt konnten die Wissenschaftler das Erbgut der Überlebenskünstler entziffern. Taugt ihre Strategie auch für Menschen?

Von Hanno Charisius

SZ PlusKlimawandel
:Der Alpenkitt taut

Permafrost hält die Berggipfel der Alpen zusammen - noch. Das Gebirge erwärmt sich, Fels- und Bergstürze nehmen zu. Wie sicher können sich Bergsteiger noch fühlen?

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusÖsterreich
:Der Berg, der plötzlich 100 Meter niedriger war

Ein Anruf bei Hermann Huber, Bürgermeister von Galtür, über den nach einem Felssturz verschwundenen Gipfel am Fluchthorn-Massiv, den Klimawandel und die Folgen für den Tourismus.

Von Gerhard Fischer

SZ PlusKlimapolitik
:Mit den Konsequenzen leben

Stoppen kann die Menschheit die Erderhitzung nicht mehr, nur noch bremsen - und lernen, mit den Folgen umzugehen. Eine Reise an acht Schauplätze dieser Welt, wo Menschen sich und ihre Umgebung an ein verändertes Klima anpassen.

Von Michael Bauchmüller, Christoph Gurk, Thomas Hummel, Kathrin Müller-Lancé, Arne Perras, Thore Schröder, Kai Strittmatter

SZ PlusTed Conference
:Tränen der Wut

Die Ted Conference in Edinburgh richtet eine Warnung an alle: Jetzt ist die entscheidende Zeit, um den Klimawandel zu stoppen.

Von Andrian Kreye

SZ PlusErderwärmung
:Was der Klimawandel kostet

Wenn der Golfstrom abreißt, Eisschilde kollabieren oder der Amazonas-Regenwald abstirbt, wird das für uns alle weitreichende Folgen haben, warnt der Weltklimabericht. Forscher haben nun berechnet, wie teuer sogenannte Kipppunkte sein würden.

Von Benjamin von Brackel

Waldbrände in Russland
:Sibirischer Teufelskreis

In Jakutien brennen riesige Waldflächen - der Klimawandel macht die Region heiß und trocken. Durch die Brände droht der Dauerfrostboden nun noch schneller aufzutauen, der das Treibhausgas Methan enthält.

Von Silke Bigalke

SZ PlusKlima
:Warum steigt der Methangehalt in der Atmosphäre so an?

Die Konzentration des starken Treibhausgases Methan in der Atmosphäre ging zuletzt steil nach oben. Feuchtgebiete könnten eine größere Rolle spielen als gedacht.

Von Benjamin von Brackel

Eiszeit
:Uraltes Erbgut deutet auf neue Mammut-Art hin

Genetiker haben mehr als eine Million Jahre altes Erbgut aus den Zähnen von Mammuten durchleuchtet - und stießen auf Spuren einer noch unbekannten Linie.

Von Stefan Parsch

Klimawandel
:Heftige Kritik an Permafrost-Studie

Norwegische Forscher warnen, dass selbst bei sofortigem Emissionsstopp drei Grad Erwärmung unvermeidlich sein könnten. Fachkollegen sind jedoch anderer Ansicht.

Von Marlene Weiß

SZ PlusPermafrost
:Bodenlos

Im sibirischen Jakutien haben die Menschen gelernt, auf gefrorener Erde zu leben. Was sie nicht gelernt haben: Überleben, wenn sie auftaut. Geschichten aus einer Welt, die in sich zusammenfällt.

Von Silke Bigalke

Globale Erwärmung
:Das Ende des Frühlings

Knapp 10 000 Jahre lang bot die Erde dem Menschen eine klimatisch stabile Bühne für das Stück namens Menschheitsgeschichte. Hochsommerliche Nachrichten vom Polarkreis zeigen: Diese Bühne ist akut gefährdet.

Von Alex Rühle

Klimawandel
:Warum die Klimakrise Sibirien besonders hart trifft

Seit Monaten ist es im Norden Sibiriens viel zu warm, die Brände weiten sich aus. Der Grund könnte ein noch unbekannter Prozess sein.

Von Marlene Weiß

Klimawandel
:Auf unberechenbarem Boden

Die Ölkatastrophe im sibirischen Norilsk hatte auch mit schmelzendem Permafrost zu tun. Nach und nach wird klar, wie sehr die schnelle Erwärmung die russische Infrastruktur bedroht.

Von Silke Bigalke

Klimawandel
:Neue Hitzerekorde in der Arktis

Mit Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius ist es in Sibirien viel zu warm, der Permafrostboden taut. Auch die Umweltkatastrophe bei Norilsk könnte damit zutun haben.

Von Marlene Weiß

Klimawandel
:Einsame Wanderer in Schnee und Eis

Der Polarfuchs leidet in Skandinavien unter der Erderwärmung, der Rotfuchs erobert sein Gebiet. Ein Besuch bei einer Aufzuchtstation in Norwegen.

Von Franziska Dürmeier, Oppdal

SZ PlusMethan
:Das Gas, das aus der Kälte kam

In der Arktis schmilzt der Permafrost, und das Treibhausgas Methan entweicht. Noch steht dieser Prozess am Anfang. Doch nach und nach wird Forschern klar, wie gewaltig das Problem bald werden könnte.

Von Marlene Weiss

Erderwärmung
:Wie im Sommer 2090

Schon jetzt ist der arktische Permafrostboden so stark aufgeweicht, wie für das Ende dieses Jahrhunderts prognostiziert. Das Schmelzen beschleunigt den Klimawandel.

Von Hanno Charisius

Nördliche Arktis
:Permafrostboden taut früher als erwartet

Nicht nur im Süden, auch im Norden der Arktis fängt der Permafrostboden jetzt an zu schmelzen - und setzt Treibhausgase frei, die die Erderwärmung weiter anheizen.

Von Angelika Jung-Hüttl

Permafrost
:Alle Körner sind noch da

Aufregung am vergangenen Wochenende: Angeblich sei das Pflanzensamen-Archiv auf Spitzbergen "überflutet". Doch das ist maßlos übertrieben.

Von Patrick Illinger

Klimawandel
:Häuser, Straßen und Wälder, die aussehen wie betrunken

Bauen auf Pudding: In der Arktis schmilzt der Permafrostboden. Architekten und Ingenieure stellt das vor neue, grundsätzliche Probleme.

Von Christopher Schrader

Klimaforschung
:Rätsel um Kohlendioxid der Arktis

Setzt die Arktis CO2 frei oder bindet sie das Treibhausgas? Forscher sind nun einer Antwort näher gekommen.

Von Christopher Schrader

Jamal-Halbinsel
:Seltsame Krater tun sich in Sibirien auf

In Sibirien tauchen immer mehr seltsame Löcher auf. Bewohner der Gegend berichten von Beben und Lichtblitzen. Lässt ein Gas die Krater entstehen?

Von Marlene Weiß

Arktis: Permafrostböden und der Klimawandel
:Es taut

Sibirien schrumpft: Wieso die Landmassen am Polarkreis besonders empfindlich auf den Klimawandel reagieren.

Angelika Jung-Hüttl

Gutscheine: