Artenschutz:Gärtnern gegen den Artenschwund

Artenschutz: Insektenhotel und Pflanzenvielfalt: Auch Gärten können viel Raum für Natur bieten.

Insektenhotel und Pflanzenvielfalt: Auch Gärten können viel Raum für Natur bieten.

(Foto: privat)

Von der Schmetterlingswiese bis zur Wilden Ecke: Es gibt viele Möglichkeiten, Tieren und Pflanzen im Garten zu helfen. Was man tun kann - und was es bringt.

Von Tina Baier

Es gibt etwa 17 Millionen private Gärten in Deutschland. Wie viele davon naturnah sind, ist nicht bekannt. Klar ist aber, dass immer mehr Menschen auf ihrem Grundstück Insekten, Vögeln und anderen Tieren helfen und etwas gegen den Schwund der Biodiversität unternehmen wollen. Was naturnahe Gärten im Kampf gegen die Artenkrise leisten können - und was nicht.

Zur SZ-Startseite
Artenvielfalt im Garten

SZ PlusArtenvielfalt
:Kleine Wildnis

Viele Pflanzen und Insekten sind vom Aussterben bedroht. Und jeder kann etwas dagegen tun. Eine Anleitung für Menschen, die in ihrem Garten oder auf dem Balkon Überraschungen mögen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: