Traumjobs - so sind sie wirklich:"Wenn einen der Geruch stört, sollte man den Job nicht machen"

Lesezeit: 6 min

Traumjobs - so sind sie wirklich: Dass er für seinen Job um vier Uhr aufstehen muss, macht Alex Fiedler nichts. Ihm sei das sogar lieber. "Dann hat man nach der Arbeit noch mehr vom Tag", sagt er.

Dass er für seinen Job um vier Uhr aufstehen muss, macht Alex Fiedler nichts. Ihm sei das sogar lieber. "Dann hat man nach der Arbeit noch mehr vom Tag", sagt er.

(Foto: Robert Haas)

Wer als Müllwerker arbeitet, wird fair bezahlt und erfährt viel Wertschätzung. Und kaum ein Beruf bringt Kinderaugen so zuverlässig zum Leuchten. Über einen Traumjob auf den zweiten Blick.

Von Johannes Bauer

Um zu beschreiben, welche äußeren Einflüsse Alex Fiedler beim Arbeiten so begegnen, genügt es, ein Lied anzustimmen, das auf den Geburtstagen seiner größten Fans häufig gesungen wird: "Heute kann es regnen, stürmen oder schneien..." Denn Fiedler ist Müllmann oder Müllwerker, wie es der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) nennt, und das bedeutet zunächst zweierlei: Kinder schauen Fiedler besonders gern bei der Arbeit zu. Und: Er muss bei jedem Wetter ran. Na ja, zumindest fast. "Einmal hat es in kurzer Zeit so viel geschneit, dass wir nicht fahren konnten. Glatteis ist gefährlich für uns", sagt er. Vielleicht bedeutet, Müllwerker zu sein, aber auch, einen Traumjob zu haben - auf den zweiten Blick.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
»Schon ein neugeborenes Mädchen hat eine stärkere Immunantwort als ein Junge«
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB