01:32
München

Angestellte streiken vor dem Schloss Nymphenburg

In München haben Beschäftigte aus Bayern für mehr Geld demonstriert.

01:41

Tausende protestieren in Berlin - Warnstreik im öffentlichen Dienst

Am Mittwoch gingen in Berlin mehr als 10.000 Demonstranten auf die Straße, teilte die Polizei mit. Die dritte Verhandlungsrunde für die Beschäftigten der Länder ist für den 28. Februar und 1. März in Potsdam geplant.

00:44

Streik: Öffentlicher Dienst geht baden

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder sind in Hamburg am Dienstag rund 1000 Beschäftigte der Gewerkschaften auf die Straße gegangen. Manche gingen für ihre Forderungen sogar noch einen Schritt beziehungsweise Sprung weiter.

01:36
Gewerkschaften

Tarifverhandlungen für Öffentlichen Dienst der Länder starten

Die Gewerkschaft Verdi und der Beamtenbund dbb fordern sechs Prozent mehr Gehalt.

Öffentlicher Dienst

Reden bis zum fetten Donnerstag

Die Gewerkschaften fordern in den Tarifverhandlungen ein Plus von sechs Prozent für Beschäftigte der Länder. Warnstreiks sind möglich.

Von Detlef Esslinger, Berlin

Öffentlicher Dienst

Bürger wollen mehr Staat

Eine Umfrage des Beamtenbunds zeigt, dass viele Menschen Schutz vor Märkten verlangen. Auch der Beruf "Manager" scheint weniger Menschen zu imponieren. Beamte hingegen schnitten beim Ansehen besser ab als sonst.

Von Detlef Esslinger, Berlin

Fortsetzung Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst
Öffentlicher Dienst

Jetzt lachen sie

Der neue Tarifvertrag von Bund, Ländern und Kommunen bringt den Beschäftigten mehr Geld - aber nicht allen gleich viel.

Von Detlef Esslinger

Öffentlicher Dienst

Gesetze, Würste, Tarifverträge

Der Abschluss, auf den sich nun der Bund, die Kommunen und mehrere Gewerkschaften geeinigt haben, ist weder herzlos noch töricht. Er ist ehrenwert und gut durchdacht.

Von Detlef Esslinger

Tarife im öffentlichen Dienst

Was ist gerecht?

Verdi-Chef Bsirske ist stolz auf das Ergebnis der Tarifverhandlungen. Tatsächlich bringen die Gehaltserhöhungen nicht allen Beschäftigten gleich viel.

Kommentar von Detlef Esslinger

Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst
Durchbruch im Tarifkonflikt

Beschäftigte im öffentlichen Dienst bekommen 7,5 Prozent mehr

Die Lohnsteigerung soll in drei Stufen erfolgen. Rückwirkend ab 1. März gibt es schon einmal 3,2 Prozent mehr. Verdi-Chef Bsirske spricht vom "besten Ergebnis seit vielen Jahren".

Warnstreiks im öffentlichen Dienst 00:58
Tarifstreit

Streiks wird es in dieser Runde keine mehr geben

Die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst stehen kurz vor dem Abschluss. Eine Einigung ist so gut wie sicher, alles andere sind taktische Spielchen.

Videokommentar von Detlef Esslinger

Öffentlicher Dienst

Durchbruch beim Tarif erwartet

Bei den Tarifverhandlungen für die 2,3 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen zeichnet sich eine Einigung ab. Mit einem Ergebnis wird am Montagabend oder in der Nacht zum Dienstag gerechnet.

Von Detlef Esslinger

Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Berlin
Öffentlicher Dienst

Landratsamt wird bestreikt

Die Führerscheinstelle bleibt heute nach einem Aufruf der Gewerkschaft Verdi geschlossen. Die Beschäftigten fordern sechs Prozent mehr Lohn.

Von Clara Lipkowski, Freising

Warnstreik am Flughafen
Öffentlicher Dienst

"Erhebliche Verzögerungen im Betriebsablauf"

Verdi weitet die Warnstreiks am Dienstag auf vier Flughäfen aus. Auch im Nahverkehr wird mit Störungen gerechnet.

Öffentlicher Dienst

Zahltag

Warum die Streiks legitim - und eigentlich ein Arbeitskämpfchen sind.

Von Detlef Esslinger

Öffentlicher Dienst

"Wir sind am Limit"

Druck erhöhen, Kampfbereitschaft zeigen: 2500 Mitarbeiter von Stadtwerken, Müllabfuhr, Wertstoffhöfen, Kitas, Stadtbibliothek, der Helmholtz-Gesellschaft und der Stadtverwaltung protestieren für mehr Geld

Von Inga Rahmsdorf und Wolfgang Görl

Arbeitskampf

Was der Streik im öffentlichen Dienst für München bedeutet

Vor allem Eltern bringt der Ausstand in Stress, denn einige städtische Kitas bleiben am Donnerstag geschlossen. Auch in anderen Bereichen wird nicht alles wie sonst funktionieren.

Von Dominik Hutter

Öffentlicher Dienst

Im Beamtentheater

Gewerkschafter wollen Aufmerksamkeit und spielen die Empörten.

Von Detlef Esslinger

Öffentlicher Dienst

Warnstreiks vor Ostern

Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst stocken - jetzt kündigt die Gewerkschaft Verdi deutlich mehr Warnstreiks an.

Von Detlef Esslinger

Öffentlicher Dienst

Der Minister kommt nicht mehr

In Potsdam startet die Tarifrunde für die Beschäftigten von Bund und Kommunen. Mit dabei wäre eigentlich Thomas de Maizière.

Von Detlef Esslinger

Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst

"Geld ist genug da"

Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten von Bund und Kommunen sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt. Die Arbeitgeber halten das für zu viel.

Von Detlef Esslinger

Öffentlicher Dienst

Entspannt aufsteigen

Der öffentliche Sektor hat einiges zu bieten: sichere Jobs, großzügige Altersversorgung, gute Fortbildungsmöglichkeiten. Ob diese Aspekte die Generation Y überzeugen, ist noch unklar.

Von Bärbel Brockmann

Öffentlicher Dienst

Tarif-Plus gilt auch für Bayerns Beamte

Öffentlicher Dienst

75 Euro, mindestens

Warnstreiks ade: Bundesländer und Gewerkschaften einigen sich im Tarifstreit - auf mehr Geld und auf neue Entgeltstufen.

Tarifrunde öffentlicher Dienst
Öffentlicher Dienst der Länder

Tarifstreit beigelegt: Mehr Geld für Länder-Angestellte

Die Gewerkschaften forderten sechs Prozent mehr Lohn. Der nun geschlossene Kompromiss sieht eine Zwei-Stufen-Lösung vor.