bedeckt München 13°

Luftverkehr - Langenhagen:Andrang am Corona-Testzentrum im Flughafen Hannover steigt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Der Andrang am Corona-Testzentrum im Flughafen Hannover hat mit der Möglichkeit freiwilliger Tests für Reisende, die nicht in einem Risikogebiet waren, zugenommen. Wie der Betreiber, die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), am Sonntag mitteilte, stieg der Andrang alleine am Samstag bereits um etwa 30 Prozent im Vergleich zu den Vortagen. Seit Start am Mittwoch bis zum Samstagmittag seien etwa 1000 Fluggäste getestet worden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kamen zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr weitere 340 Fluggäste hinzu, die einen Test vornehmen ließen, sagte JUH-Sprecher Oliver Bruse.

Aufgrund der aktualisierten Corona-Verordnung, nach der sich seit dem Wochenende alle Urlaubs-Rückreisende kostenlos und freiwillig auf das Coronavirus testen lassen können, häufe sich die Nachfrage nach Tests auch von Menschen, die gar nicht mit dem Flugzeug gereist seien. Deshalb betonte die Johanniter-Unfall-Hilfe, dass das Testzentrum am Flughafen nur Fluggästen zur Verfügung steht, die sich per Ticket oder Bordkarte ausweisen müssen.

Wer per Bus, Bahn oder Auto aus dem Urlaub zurückgekehrt sei, könne über die Patienten-Service-Hotline 116117 eine Teststation in seiner Nähe erfragen oder sich von seinem Hausarzt testen lassen. Wie Buse sagte, plane die Region Hannover die Einrichtung eines weiteren Testzentrums für Bahn-, Bus- und Autourlauber.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite