Börse:Warum Tesla seinen Anlegern zwei Aktien schenkt

Börse: Das erlebt Tesla-Chef Elon Musk auch nicht oft: Viele Investoren loben seine Pläne.

Das erlebt Tesla-Chef Elon Musk auch nicht oft: Viele Investoren loben seine Pläne.

(Foto: Jae C. Hong/AP)

Der E-Autobauer beglückt Aktionäre mit Gratisaktien. Dahinter steht ein Trick, den auch Amazon und Apple schon geschickt für sich genutzt haben.

Von Victor Gojdka, Frankfurt

Vielleicht klingt es völlig verrückt, dass Tesla-Chef Elon Musk den Kurs seiner Aktie geradezu herunterprügeln möchte. Statt rund 900 Dollar würde Musk den Kurs lieber bei rund 300 Dollar sehen. Was zunächst absurd wirkt, könnten Anleger als eine der vielen fixen Ideen im Kopf des umstrittenen Managers deuten. Doch ausgerechnet viele Investoren loben Musks Pläne. Verrückte Börsenwelt?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusErziehung
:Teurer als ein Ferrari

Ein Kind großzuziehen, kostet Eltern in den USA fast 330 000 Dollar - und das nur bis zur Volljährigkeit. So richtig teuer wird es erst danach. Auch deutsche Eltern leiden unter den gestiegenen Preisen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: