Trudering

Wie man mobil bleibt

Trudering

Ungelöste Kontroverse

Der Truderinger Bezirksausschuss ist strikt gegen den Grundstückstausch zugunsten eines neuen Standortes für die Feuerwache und das Bayerische Rote Kreuz. Nun sollen Alternativvorschläge erarbeitet werden

Von Corbinian Wildmeister, Trudering

Trudering

Spaziergang durch Kirchtrudering

Trudering

Wohnen auf Stelzen

Die SPD erwägt, den Acker hinter dem Truderinger Bahnhof bebauen zu lassen. Das Vorpreschen kommt nicht gut an

Von Renate Winkler-Schlang, Trudering

Trudering

Bus soll bis zum Schanderlweg fahren

Glosse

Das Streiflicht

Trudering

Kritik an schlechter Busverbindung

Weitere Briefe

Bessere Aussicht und bessere Einsicht

Seidlvilla in München, 2013
SZ-Serie: Schon gehört, Folge 4

Ein Händedruck von Prinz Charles

Geschichten aus dem Leben wecken bei den Zuhörern im immer gut besuchten Erzählcafé der Seidlvilla viele Erinnerungen an eigene Erlebnisse - und sind die Basis für Gespräche über dies und das

Von Franziska Gerlach

Trudering/Riem

Der Ruf nach der Glasfaser

Trudering will nicht akzeptieren, noch länger warten zu müssen

CSU will S-Bahn-Ring

Besser als jeder Tieftunnel

Kritiker der zweiten Röhre fühlen sich bestätigt

Trudering

Freude über das freie Grün

Anwohner und Aktivisten atmen erleichtert auf, weil die Stadt das Wohnprojekt auf der Unnützwiese gestoppt hat

Von Renate Winkler-Schlang, Trudering

Riem

Mozart goes Messestadt

Ein Konzertsaal als Interimslösung wäre willkommen. Weder Lokalpolitiker noch Bewohner zeigen Verständnis für die Skeptiker

Von Renate Winkler-Schlang

Appelle und Anekdoten

Erinnerungen zweier Meisterbürger

Hans-Jochen Vogel und Christian Ude haben in ihrer Zeit als Oberbürgermeister München geprägt wie wenige andere. Im Gespräch über ihre politischen Anfänge geht es erstaunlich oft um die Gegenwart. Ihre Forderung: "Jeder Einzelne ist mitverantwortlich für die Demokratie."

Von Lea Frehse

Das Erfolgsgeheimnis ist die Spielwiese

Ganz nah dran

Vor 40 Jahren wurde die allererste "Stadtteilwoche" gefeiert. Längst sind die Kulturprogramme zu einer Institution geworden

Von Renate Winkler-Schlang

Trudering

Die unsichtbare fünfte Etage

Ein Wohnprojekt in Trudering soll höher werden als geplant - der Bezirksausschuss bietet einen Kompromiss an

Von Renate Winkler-SchlanG, Trudering

Ismaning

Der 68er mit dem feinen Strich

Seit mehr als 50 Jahren illustriert Hansjörg Langenfass Kinderbücher, entwirft Logos und setzt Politiker in Szene. Eine Retrospektive in Ismaning gibt Einblick in die Breite seines Werks

Von Irmengard Gnau, Ismaning

Fasangarten

"Mutter" der Partnerschaft

Auguste-Kent-Platz erinnert an die Städteverbindung zu Cincinnati

Trudering-Riem

Gutes Beispiel

Sylvester-Feuerwerk über München
München

Ein Jahr zwischen Ausnahmezustand und Normalität

Terroralarm und Amoklauf, Wohnungsnot und Dauerstau - München hat 2016 viel von seiner Selbstsicherheit eingebüßt. Gefragt ist nun eine Vision für die nächsten Jahrzehnte.

Von Frank Müller

München

Freie Plätze bei Silvestergala

Trauergottesdienst für Hildegard Hamm-Brücher
Beerdigung

Hildegard Hamm-Brücher: Immer noch ein Teil der Familie

Bei der Trauerfeier würdigen die Liberalen die frühere Politikerin als eine von ihnen. Dabei war sie vor 14 Jahren aus der FDP ausgetreten - ein Schritt, den sie womöglich wieder rückgängig machen wollte.

Von Frank Müller

Trudering

Gezerre im Konjunktiv

BMW überlegt noch, doch eine Mehrheit der Truderinger Kommunalpolitiker kann sich ein Forschungszentrum für autonomes Fahren am Standort Haar gut vorstellen. Die Grünen lehnen es ab: zu viel Verkehr, zu viel Versiegelung

Von Renate Winkler-Schlang, Trudering

Stadtrat

Münchens schwarze Riesen

Wie stark ein CSU-Fraktionschef ist, hängt von vielen Dingen ab. Das zeigt ein Blick in die Geschichte

Von Frank Müller

Hildegard Hamm-Brücher  beim Starkbieranstich in München, 1974
Gedenken

Hildegard Hamm-Brücher - eine Münchner Institution

Sie war jüngste Stadträtin und erste Ehrenbürgerin, nun trauert die Stadt. Wie sich prominente Münchner an Hildegard Hamm-Brücher erinnern.

Von SZ-Autoren