bedeckt München
vgwortpixel

SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Ende der Ära Hoeneß: FC Bayern sortiert sich neu

Er ist Herz, Bauch und Seele des Vereins - doch jetzt will Uli Hoeneß kürzer treten. Ein Gespräch über sein 40-jähriges Vermächtnis, seine Poltereien und die veränderte Welt der Fußballmoderne.

Uli Hoeneß, der ewige Klubboss des FC Bayern, hat auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass er nicht mehr zur Wiederwahl als Präsident des Vereins antritt. Hoeneß hat mit sich gerungen, doch am Ende steht seine Entscheidung: Er will seinen Verein in die Hände andere geben. Wie könnte ein FC Bayern ohne ihn aussehen? Kann einer wie Hoeneß überhaupt ganz aufhören und warum tut er sich mittlerweile schwer, die moderne Welt zu verstehen? Über diese Fragen reden Martin Schneider, Benedikt Warmbrunn und Jonas Beckenkamp diese Woche bei "Und nun zum Sport" - und am Ende wird es sogar Philosophisch!

In der weiten Welt des Sports braucht es manchmal einen tieferen Einblick - den bietet "Und nun zum Sport", der Podcast der Süddeutschen Zeitung. SZ-Sportredakteure bieten Einschätzungen, die über den reinen Ergebnisbericht hinausgehen.

Sie finden den Sport-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer und allen anderen gängigen Podcast-Apps.

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

Bundesliga Der Monarch geht

Uli Hoeneß

Der Monarch geht

Aber erst mal nur in Altersteilzeit. Hoeneß regierte den FC Bayern mit Instinkt, Provokationen, seinem phänomenalen Gedächtnis und Herz. Über einen Mann - und die Schwierigkeit loszulassen.   Von Christof Kneer und Benedikt Warmbrunn