DFB und DOSB:"Neuanfang beinhaltet, neue Köpfe zu finden"

Lesezeit: 12 min

Dr Thomas de Maiziere Fototermin im BMI 08 05 2017 PotAS Kommission Vorstellung im BMI Berlin; Maiziere

Thomas de Maiziere war in seiner Zeit als Innenminister auch für den Sport zuständig.

(Foto: Eibner-Pressefoto; imago/imago/Eibner)

Führungskrisen, Vertrauensfragen, Vorwürfe: Die Turbulenzen um die Verbände DFB und DOSB sind enorm. Die Ethik-Kommissare Nikolaus Schneider, Theologe, und Thomas de Maiziere, Ex-Bundesminister, über strukturelle Probleme und Zäsuren.

Interview von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

SZ: Herr Schneider, Herr de Maiziere, reden wir über die Ethik im Sport. Beide deutschen Großverbände, der olympische DOSB und der Fußball-Bund (DFB), geben ein katastrophales Bild ab. Wie war das möglich?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Proteste im Iran: Demonstration gegen Kopftuchzwang
Proteste in Iran
"Unser größtes Problem ist die Gender-Apartheid"
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB