bedeckt München 20°

Handball - Magdeburg:Magdeburger Handballer verlieren in Erlangen mit 25:26

Erlangen (dpa/sa) - Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat im Kampf um Platz drei einen Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Coach Bennet Wiegert verlor am Sonntag beim HC Erlangen mit 25:26 (15:15) und kassierte die sechste Saisonniederlage. Beste Werfer vor 4812 Zuschauern waren Matthias Musche und Christian O'Sullivan (je fünf) beim SCM und Florian von Gruchalla (6) bei den Gastgebern. Erlangens Petter Overby sah in der 58. Minute die Rote Karte.

Nach der Niederlage im Pokalfinale gegen Kiel wollte Magdeburg in der Liga wieder in die Erfolgsspur. Aber zunächst war Erlangen besser (3:1/4.). Erst beim 7:6 in der 15. Minute durch ein Siebenmeter-Tor von Daniel Pettersson führt der SCM das erste Mal. Danach setzten sich die Bördeländer auf vier Tore (11:7/19.) ab, konnte den Vorsprung aber bis zur Pause nicht halten.

Auch nach dem Wiederanpfiff führten die Magdeburger immer wieder, entscheidend absetzen konnten sie sich jedoch nicht. Erlangen kämpfte verbissen und führte auch nach der Disqualifikation von Overby mit einem Tor. Wiegert nahm im letzten Angriff seinen Keeper aus dem Tor und brachte einen zusätzlichen Feldspieler. Aber Nikolai Link blockte den Wurf von Michael Damgaard und ließ Erlangen jubeln.