Fußball - Leipzig:Mintzlaff zu möglichem Wechsel von Raum: "Auf Zielgeraden"

Fußball - Leipzig: Oliver Mintzlaff gibt ein Statement nach einer Mitgliederversammlung. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Oliver Mintzlaff gibt ein Statement nach einer Mitgliederversammlung. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Vorstandschef Oliver Mintzlaff hat bestätigt, dass die Verhandlungen mit der TSG 1899 Hoffenheim um den Wechsel von Nationalspieler David Raum nach Sachsen vor einem baldigen Abschluss stehen. Dieser sei grundsätzlich noch Spieler der TSG. "Aber ich kann sagen, dass wir in guten Gesprächen sind und uns auf der Zielgeraden befinden", sagte Mintzlaff am Samstagabend vor dem Supercup-Spiel der Leipziger daheim gegen den deutschen Meister FC Bayern München beim Sender Sat.1. "Es ist aber noch nichts unterschrieben."

Der TV-Sender Sky und die "Bild" hatten am Freitag berichtet, dass sich die beiden Bundesligarivalen geeinigt hätten. Beim Pokalsieger aus Leipzig soll der 24 Jahre alte Abwehrspieler einen Vertrag bekommen, der bis Ende Juni 2027 gültig ist. Der "Bild" zufolge solle Leipzigs Linksverteidiger Angeliño zur TSG wechseln. Der Spanier stand im Supercup gegen die Bayern nicht im RB-Kader.

Raum war erst vor einem Jahr von der SpVgg Greuther Fürth zur TSG gewechselt. Sein Vertrag bei den Hoffenheimern läuft bis zum 30. Juni 2026. Die Ablösesumme soll Medienberichten zufolge bei 30 Millionen bis 35 Millionen Euro liegen. Raum wurde zuletzt auch beim FC Bayern München und Borussia Dortmund als möglicher Zugang gehandelt. Er gehörte im Sommerfenster zum festen Nationalmannschafts-Personal von Bundestrainer Hansi Flick.

© dpa-infocom, dpa:220730-99-216724/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema