Baumgart und Neuer in Köln:Mütze statt Zinsen

Lesezeit: 1 min

Baumgart und Neuer in Köln: Tauschhandel mit Mütze: Manuel Neuer (rechts) und Steffen Baumgart.

Tauschhandel mit Mütze: Manuel Neuer (rechts) und Steffen Baumgart.

(Foto: Beautiful Sports/imago)

Manuel Neuer hat sein Welttorwarttrikot gegen Steffen Baumgarts muffige Schiebermütze getauscht. Ein lukratives Investment - Aki Watzke und Elon Musk wollen jetzt jedenfalls auch eine.

Glosse von Ulrich Hartmann

Die Schiebermütze "Gatsby Cap" für 24,95 Euro ist im Fanshop des 1. FC Köln ausverkauft. Fabrikneu ist so ein Sammlerobjekt allerdings ohnehin wenig wert. Das Zauberwort lautet "matchworn" - beim Spiel getragen. Eine wirklich wertvolle Kölner Gatsby-Cap muss nach Steffen Baumgart riechen und mit seinem Geburtsjahr '72 benäht sein. Die Möglichkeiten zum Erwerb sind rar.

Manuel Neuer hat am Samstag die Gelegenheit beim Schopf (hihi) gepackt und sein höchstpersönlich eingeschwitztes Torwarttrikot gegen Baumgarts herrlich muffige Schiebermütze eingetauscht. In Zeiten negativer Zinsen ein lukratives Investment. Schon beim nächsten Kölner Spiel wird die Kultkappe nicht mehr zum schnöden Preis eines Trikots des weltbesten Torwarts zu haben sein.

HSV-Kapitän Sebastian Schonlau, vormals Baumgarts Abwehrchef in Paderborn, bietet beim Pokalspiel am Dienstag ein Lifetime-Abonnement Paderborner Pilsener an, Bochums Trainer Thomas Reis, einst Baumgarts Kollege beim Trainerdiplom, schleppt zum Spiel am Samstag eine Kiste Grubengold, Leipzigs Mäzen Dietrich Mateschitz ehrt Baumgart mit der Red-Bull-Sonderedition "Baumis Burner", BVB-Chef Hans-Joachim Watzke serviert Baumgart im schwarz-gelb lackierten Pendel-Airbus zwischen Köln und Berlin höchstpersönlich Tomatensaft, Wolfsburgs Manager Jörg Schmadtke lässt im VW-Werk den ersten Käfer von 1945 renovieren und Stuttgarts Noch-Boss Thomas Hitzlsperger initiiert eine Petition zur Umbenennung der Mercedes-Benz-Arena in Steffen-Baumgart-Kampfbahn.

Aber, ach, all der Aufwand kommt zu spät. Baumgart besitzt, wie die SZ erfuhr, in einem Karton unter seinem Bett selbst nur noch drei Gatsby-Caps, und die hat er Elon Musk bereits für 72 Milliarden Dollar versprochen. Das Geld will er spenden. Für notleidende Profifußballklubs.

Zur SZ-Startseite

FC Bayern
:Baumgart zieht den Hut

Der FC Bayern noch coronageschwächt? Beim 4:0 in Köln widerlegt die Elf von Julian Nagelsmann Mutmaßungen über Spannung im Titelkampf. Neben Robert Lewandowski überzeugt auch Rückkehrer Leroy Sané auf Anhieb.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB