bedeckt München 14°

Alle EM-Kader:13 Triple-Vizes und die alten Russen

Die Trainer haben ihre Kader für die Fußball-EM bekanntgegeben. Die meisten renommierten Profis sind dabei - nur Spanien muss auf zwei wichtige Stammspieler verzichten. Der FC Bayern stellt mit 13 Spielern die meisten aus einem Klub, dafür kommt aus der Premier League mit 76 Spielern das mit Abstand größte Liga-Kontingent. Alle EM-Kader im Überblick.

1 / 16

Alle EM-Kader:Polen

-

Quelle: imago sportfotodienst

Die Trainer haben ihre Kader für die Fußball-EM bekanntgegeben. Die meisten renommierten Profis sind dabei - nur Spanien muss auf zwei wichtige Stammspieler verzichten. Der FC Bayern stellt mit 13 Spielern die meisten aus einem Klub, dafür kommt aus der Premier League mit 76 Spielern das mit Abstand größte Liga-Kontingent. Die Kader aller Mannschaften im Überblick.

Polen: Zuletzt hing im Dortmunder Stadion zumeist eine rot-weiße Flagge mit der Aufschrift "Polonia Dortmund". Die Polen haben den Double-Gewinner Borussia Dortmund fast schon eingemeindet, denn der polnische Anteil am Erfolg ist groß: Robert Lewandowski, Lukasz Piszczek und Jakub Blaszczykowski spielten eine fantastische Saison in Gelb-Schwarz. Auf ihnen liegen nun auch die Hoffnungen bei der ersten Heim-EM. Trainer Smuda nominierte etwas überraschend die Bundesliga-Spieler Sebastian Boenisch (Bremen), Artur Sobiech (Hannover), Adam Matuschyk (Düsseldorf) und Eugen Polanski (Mainz). Dazu in der Abwehr Grzegorz Wojtkowiak, der nach der EM zum TSV 1860 München wechselt.

Tor: 1 Wojciech Szczesny FC Arsenal ENG 18.04.1990; 12 Grzegorz Sandomierski KRC Genk BEL 05.09.1989; 22 Przemyslaw Tyton PSV Eindhoven NED 23.05.1987.

Abwehr: 2 Sebastian Boenisch Werder Bremen GER 01.02.1987; 3 Grzegorz Wojtkowiak Lech Posen 26.01.1984; 4 Marcin Kaminski Lech Posen 15.01.1992; 13 Marcin Wasilewski RSC Anderlecht BEL 09.06.1980; 14 Jakub Wawrzyniak Legia Warschau 07.07.1983; 15 Damien Perquis FC Sochaux FRA 10.04.1984; 20 Lukasz Piszczek Borussia Dortmund GER 03.06.1985.

Mittelfeld: 5 Dariusz Dudka AJ Auxerre FRA 09.12.1983; 6 Adam Matuschyk Fortuna Düsseldorf GER 14.02.1989; 7 Eugen Polanski FSV Mainz 05 GER 17.03.1986; 8 Maciej Rybus Terek Grosny RUS 19.08.1989; 10 Ludovic Obraniak Girondins Bordeaux FRA 10.11.1984; 11 Rafal Murawski Lech Posen 09.10.1981; 16 Jakub Blaszczykowski Borussia Dortmund GER 14.12.1985; 18 Adrian Mierzejewski Trabzonspor TUR 06.11.1986; 19 Rafal Wolski Legia Warschau 10.11.1992; 21 Kamil Grosicki Sivasspor TUR 08.06.1988.

Angriff: 9 Robert Lewandowski Borussia Dortmund GER 21.08.1988; 17 Artur Sobiech Hannover 96 GER 12.06.1990; 23 Pawel Brozek Celtic Glasgow SCO 21.04.1983.

Trainer: Franciszek Smuda 22.06.1948.

2 / 16

Alle EM-Kader:Griechenland

-

Quelle: imago sportfotodienst

Griechenland: Als Griechenland 2004 Europameister wurde, da besiegten sie zum Auftakt den Gastgeber Portugal. Und nun? Haben sie das Auftaktspiel gegen Gastgeber Polen. Drei Profis von 2004 sind noch dabei: Der damalige Ersatztorwart Kostas Chalkias, sowie die Mittelfeldspieler Kostas Katsouranis und Giorgios Karagounis. In der Anfangself vermutet wird auch José Holebas. Der in Aschaffenburg geborene Sohn eines Griechen und einer Deutsch-Amerikanerin wurde einst vom TSV 1860 weggeschickt. Trainer ist übrigens nicht mehr Otto Rehhagel aus Essen, sondern der Portugiese Fernando Santos.

Tor: 1 Konstantinos Chalkias PAOK Saloniki 30.05.1974; 12 Alexandros Tzorvas US Palermo ITA 12.08.1982; 13 Michail Sifakis Aris Saloniki 09.09.1984.

Abwehr: 2 Ioannis Maniatis Olympiakos Piräus 12.10.1986; 3 Georgios Tzavellas AS Monaco FRA 26.11.1987; 4 Stylianos Malezas PAOK Saloniki 11.03.1985; 5 Kyriakos Papadopoulos FC Schalke 04 GER 23.02.1992; 8 Avraam Papadopoulos Olympiakos Piräus 03.12.1984; 15 Vassilios Torosidis Olympiakos Piräus 10.06.1985; 18 Sotirios Ninis Panathinaikos Athen 03.04.1990; 19 Sokratis Papastathopoulos Werder Bremen GER 09.06.1988; 20 José Holebas Olympiakos Piräus 27.06.1984.

Mittelfeld: 6 Grigorios Makos AEK Athen 18.01.1987; 10 Georgios Karagounis Panathinaikos Athen 06.03.1977; 16 Georgios Fotakis PAOK Saloniki 29.10.1981; 21 Konstantinos Katsouranis Panathinaikos Athen 21.06.1979; 22 Konstantinos Fortounis 1. FC Kaiserslautern GER 16.10.1992; 23 Ioannis Fetfatzidis Olympiakos Piräus 21.12.1990.

Angriff: 7 Georgios Samaras Celtic Glasgow SCO 21.02.1985; 9 Nikolaos Lymperopoulos AEK Athen 04.08.1975; 11 Konstantinos Mitroglou Panionios Athen 12.03.1988; 14 Dimitrios Salpingidis PAOK Saloniki 18.08.1981; 17 Theofanis Gekas Samsunspor TUR 23.05.1980.

Trainer: Fernando Santos 10.10.1954.

3 / 16

Alle EM-Kader:Tschechien

Vorschau Euro 2012

Quelle: dapd

Tschechien: Große Umbruchzeit herrscht im tschechien Fußball nicht gerade - das verdeutlicht der Blick auf jene Männer, die es bei dieser EM richten sollen: Das sind immer noch der frühere Dortmunder Tomas Rosicky, Torwart-Routinier Petr Cech vom FC Chelsea und Stürmer Milan Baros. Baros war bereits bei der EM 2004 Torschützenkönig. Für die Plätze dahinter hat Trainer Michal Bilek auch fünf Bundesligaprofis nominiert. Beste Chancen auf einen Platz in der Startelf hat der Leverkusener Michal Kadlec.

Tor: 1 Petr Cech FC Chelsea ENG 20.05.1982; 16 Jan Lastuvka Dnjepr Dnjepropetrowsk UKR 07.07.1982; 23 Jaroslav Drobny Hamburger SV GER 18.10.1979.

Abwehr: 2 Theodor Gebre Selassie Slovan Liberec 24.12.1986; 3 Michal Kadlec Bayer Leverkusen GER 13.12.1984; 4 Marek Suchy Spartak Moskau RUS 29.03.1988; 5 Roman Hubnik Hertha BSC GER 06.06.1984; 6 Tomas Sivok Besiktas Istanbul TUR 15.09.1983; 8 David Limbersky Viktoria Pilsen 07.10.1983.

Mittelfeld: 9 Jan Rezek Anarthosis Famagusta CYP 05.05.1982; 10 Tomas Rosicky FC Arsenal ENG 04.10.1980; 11 Milan Petrzela Viktoria Pilsen 19.06.1983; 12 Frantisek Rajtoral Viktoria Pilsen 19.06.1983; 13 Jaroslav Plasil Girondins Bordeaux FRA 05.01.1982; 14 Vaclav Pilar Viktoria Pilsen 13.10.1988; 17 Tomas Hübschman Schachtjor Donezk UKR 04.09.1981; 18 Daniel Kolar Viktoria Pilsen 27.10.1985; 19 Petr Jiracek VfL Wolfsburg GER 02.03.1986; 22 Vladimir Darida Viktoria Pilsen 08.08.1990.

Angriff: 7 Tomas Necid ZSKA Moskau RUS 13.08.1989; 15 Milan Baros Galatasaray Istanbul TUR 28.10.1981; 20 Tomas Pekhart 1. FC Nürnberg GER 26.05.1989; 21 David Lafata FK Jablonec 18.09.1981.

Trainer: Michal Bilek 13.04.1965.

4 / 16

Alle EM-Kader:Russland

-

Quelle: imago sportfotodienst

Russland: Es spielt immer noch die Generation, die vor vier Jahren so große Hoffnungen gesät hat mit dem Einzug ins Halbfinale der EM. Arschawin, Pawljutschenko, Pogrebnjak, Schirkow zogen damals hinaus in die Welt, weil ihnen der russische Fußball zu klein geworden war. Inzwischen sind sie alle wieder im Land, nur Pogrebnjak ging von Stuttgart nach Fulham. Ob diese Generation auch vier Jahre älter noch für eine Überraschung gut ist?

Tor: 1 Igor Akinfejew ZSKA Moskau 08.04.1986; 13 Anton Schunin Dynamo Moskau 27.01.1987; 16 Wjatscheslaw Malafejew Zenit St. Petersburg 04.03.1979.

Abwehr: 2 Alexander Anjukow Zenit St. Petersburg 28.09.1982; 3 Roman Scharonow Rubin Kasan 08.09.1976; 4 Sergej Ignaschewitsch ZSKA Moskau 14.07.1979; 12 Alexej Beresuzki ZSKA Moskau 20.06.1982; 19 Wladimir Granat Dynamo Moskau 22.05.1987; 21 Kirill Nababkin ZSKA Moskau 08.09.1986.

Mittelfeld: 5 Juri Schirkow Anschi Machatschkala 20.08.1983; 6 Roman Schirokow Zenit St. Petersburg 06.07.1981; 7 Igor Denissow Zenit St. Petersburg 17.05.1984; 8 Konstantin Sirjanow Zenit St. Petersburg 05.10.1977; 9 Marat Ismailow Sporting Lissabon POR 21.09.1982; 15 Dmitri Kombarow Spartak Moskau 22.01.1987; 17 Alan Dsagojew ZSKA Moskau 17.06.1990; 18 Alexander Kokorin Dynamo Moskau 19.03.1991; 22 Denis Gluschakow Lokomotive Moskau 27.01.1987; 23 Igor Semschow Dynamo Moskau 06.04.1978.

Angriff: 10 Andrej Arschawin Zenit St. Petersburg 29.05.1981; 11 Alexander Kerschakow Zenit St. Petersburg 27.11.1982; 14 Roman Pawljutschenko Lokomotive Moskau 15.12.1981; 20 Pawel Pogrebnjak FC Fulham ENG 08.11.1983.

Trainer: Dick Advocaat 27.09.1947.

5 / 16

Alle EM-Kader:Portugal

EURO 2012: Portuguese national team

Quelle: dpa

Portugal: Die Portugiesen hätten eine "komplizierte Gruppe erwischt", sagt Cristiano Ronaldo: "Unser erstes Ziel muss es sein, diese Gruppe zu überstehen. Umso besser, dass wir nicht die Favoriten sind." Dies sind von Real Madrids Superdribbler nicht unbedingt erwartbare Worte, schließlich stellt er das eigene Können gerne etwas über das seiner Gegner. Aber womöglich wird auch Ronaldo älter und weiser. Unterstützung auf dem Weg ins Viertelfinale dürfte er sich insbesondere von Nani erhoffen, seinem Mittelfeldkollegen, der bei Manchester United eine beeindruckende Saison zeigte.

Tor: 1 Eduardo Benfica Lissabon 19.09.1982; 12 Rui Patricio Sporting Lissabon 15.02.1988; 22 Beto CFR Cluj ROU 01.05.1982.

Abwehr: 2 Bruno Alves Zenit St. Petersburg RUS 27.11.1981; 3 Pepe Real Madrid ESP 26.02.1983; 5 Fábio Coentrão Real Madrid ESP 11.03.1988; 13 Ricardo Costa FC Valencia ESP 16.05.1981; 14 Rolando FC Porto 31.08.1985; 19 Miguel Lopes SC Braga 19.12.1986; 21 João Pereira Sporting Lissabon 25.02.1984.

Mittelfeld: 4 Miguel Veloso CFC Genua ITA 11.05.1986; 6 Custódio SC Braga 24.05.1983; 8 João Moutinho FC Porto 08.09.1986; 10 Ricardo Andrade Quaresma Besiktas Istanbul TUR 26.09.1983; 15 Rúben Micael Real Saragossa ESP 19.08.1986; 16 Raul Meireles FC Chelsea ENG 17.03.1983; 17 Nani Manchester United ENG 17.11.1986; 20 Hugo Viana SC Braga 15.01.1983.

Angriff: 7 Cristiano Ronaldo Real Madrid ESP 05.02.1985; 9 Hugo Almeida Besiktas Istanbul TUR 23.05.1984; 11 Nélson Oliveira Benfica Lissabon 08.08.1991; 18 Silvestre Varela FC Porto 02.02.1985; 23 Hélder Postiga Real Saragossa ESP 02.08.1982.

Trainer: Paulo Bento 20.06.1969.

6 / 16

Alle EM-Kader:Niederlande

Vorschau Euro 2012

Quelle: dapd

Niederlande: Der Kader der Niederlande ist wie bei der WM 2010 geprägt von einer ordentlichen Unwucht: offensiv ausgestattet mit Luxusspielern en masse, hinten dagegen Spieler allerhöchstens auf dem zweitbesten europäischen Niveau. Und so wird Trainer van Marwijk wieder versuchen, mit den grimmigen Mark van Bommel und Nigel de Jong im Mittelfeld seine Abwehr zu schützen, während Robben, van Persie, Sneijder, Kuyt, Huntelaar und van der Vaart die Tore schießen sollen.

Tor: 1 Maarten Stekelenburg AS Rom ITA 22.09.1982; 12 Michel Vorm Swansea City WAL 20.10.1983; 22 Tim Krul Newcastle United ENG 03.04.1988.

Abwehr: 2 Gregory van der Wiel Ajax Amsterdam 03.02.1988; 3 John Heitinga FC Everton ENG 15.11.1983; 4 Joris Mathijsen FC Málaga ESP 05.04.1980; 5 Wilfred Bouma PSV Eindhoven 15.06.1978; 13 Ron Vlaar Feyenoord Rotterdam 16.02.1985; 15 Jetro Willems PSV Eindhoven 30.03.1984; 21 Khalid Boulahrouz VfB Stuttgart GER 28.12.1981.

Mittelfeld: 6 Mark van Bommel AC Mailand ITA 22.04.1977; 8 Nigel de Jong Manchester City ENG 30.11.1984; 10 Wesley Sneijder Inter Mailand ITA 09.06.1984; 14 Stijn Schaars Sporting Lissabon POR 11.01.1984;  17 Kevin Strootman PSV Eindhoven 13.02.1990; 20 Ibrahim Afellay FC Barcelona ESP 02.04.1986; 23 Rafael van der Vaart Tottenham Hotspur ENG 11.02.1983.

Angriff: 7 Dirk Kuyt FC Liverpool ENG 22.07.1980; 9 Klaas-Jan Huntelaar FC Schalke 04 GER 12.08.1983; 11 Arjen Robben Bayern München GER 23.01.1984; 16 Robin van Persie FC Arsenal ENG 06.08.1983; 18 Luuk de Jong Twente Enschede 27.08.1990; 19 Luciano Narsingh SC Heerenveen 13.03.1990.

Trainer: Bert van Marwijk 19.05.1952.

7 / 16

Alle EM-Kader:Deutschland

Deutschland Nationalmannschaft - Mannschaftsfoto

Quelle: dpa

Deutschland: Acht Triple-Vize-Bayern, vier Double-Dortmunder und zwei spanische Meister - Deutschland hat sicher den aussichtsreichsten Kader seit langem. Doch die Vorrundengruppe wird schwer: Portugal, Niederlande und Dänemark. Übersteht die Elf von Bundestrainer Joachim Löw die Vorrunde, ist alles möglich. Bis dahin muss die Elf jedoch aus dem Stehgreif funktionieren, denn Löw wird nicht müde zu sagen: Die deutsche Vorbereitung war "zerstückelt, zersplittert, zerrüttet".

Tor: 1 Manuel Neuer Bayern München 27.03.1986; 12 Tim Wiese Werder Bremen 17.12.1981; 22 Ron-Robert Zieler Hannover 96 12.02.1989.

Abwehr: 3 Marcel Schmelzer Borussia Dortmund 22.01.1988; 4 Benedikt Höwedes FC Schalke 04 29.02.1988; 5 Mats Hummels Borussia Dortmund 16.12.1988; 14 Holger Badstuber Bayern München 13.03.1989; 16 Philipp Lahm Bayern München 11.11.1983; 17 Per Mertesacker FC Arsenal ENG 29.09.1984; 20 Jérôme Boateng Bayern München 03.09.1988.

Mittelfeld: 2 Ilkay Gündogan Borussia Dortmund 24.10.1990; 6 Sami Khedira Real Madrid ESP 04.04.1987; 7 Bastian Schweinsteiger Bayern München 01.08.1984; 8 Mesut Özil Real Madrid ESP 15.10.1988; 9 André Schürrle Bayer Leverkusen 06.11.1990; 10 Lukas Podolski 1. FC Köln 04.06.1985; 13 Thomas Müller Bayern München 13.09.1989; 15 Lars Bender Bayer Leverkusen 27.04.1989; 18 Toni Kroos Bayern München 04.01.1990; 19 Mario Götze Borussia Dortmund 03.06.1992; 21 Marco Reus B. Mönchengladbach 31.05.1989.

Angriff: 11 Miroslav Klose Lazio Rom ITA 09.06.1978; 23 Mario Gomez Bayern München 10.07.1985 51 21.

Trainer: Joachim Löw 03.02.1960.

8 / 16

Alle EM-Kader:Dänemark

Daenemark - Brasilien

Quelle: dapd

Dänemark: Deutschlands Gruppengegner ereilte kurz vor Turnierbeginn noch einmal das Verletzungspech: Torhüter Thomas Sörensen (oben links) tat sich im Test gegen Brasilien am Rücken weh und fällt aus. Ersatzkandidaten sind Stephan Andersen oder Anders Lindegaard - besondere Beachtung verdient außerdem Mittelfeldspieler Christian Eriksen. Er ist zwar erst 20 Jahre alt, doch von allen Dänen dürfte er der talentierteste Akteur sein.

Tor: 1 Stephan Andersen FC Évian Gaillard FRA 26.11.1981; 16 Anders Lindegaard Manchester United ENG 13.04.1984; 22 Kasper Schmeichel Leicester City ENG 05.11.1986.

Abwehr: 3 Simon Kjær AS Rom ITA 26.03.1989; 4 Daniel Agger FC Liverpool ENG 12.12.1984; 5 Simon Poulsen AZ Alkmaar NED 07.10.1984; 6 Lars Jacobsen FC Kopenhagen DEN 20.09.1979; 12 Andreas Bjelland FC Nordsjælland 11.07.1988; 13 Jores Okore FC Nordsjælland 11.08.1992; 18 Daniel Wass FC Évian Gaillard FRA 31.05.1989.

Mittelfeld: 2 Christian Poulsen FC Évian Gaillard FRA 28.02.1980; 7 William Kvist VfB Stuttgart GER 24.02.1985; 8 Christian Eriksen Ajax Amsterdam NED 14.02.1992; 14 Lasse Schöne NEC Nijmegen NED 27.05.1986; 15 Michael Silberbauer Young Boys Bern SUI 07.07.1981; 19 Jakob Poulsen FC Midtjylland 07.07.1983; 20 Thomas Kahlenberg FC Évian Gaillard FRA 20.03.1983; 21 Niki Zimling FC Brügge BEL 19.04.1985.

Angriff: 9 Michael Krohn-Dehli Brøndby Kopenhagen 06.06.1983; 10 Dennis Rommedahl Brøndby Kopenhagen 22.07.1978; 11 Nicklas Bendtner AFC Sunderland ENG 16.01.1988; 17 Nicklas Pedersen FC Groningen NED 10.10.1987; 23 Tobias Mikkelsen FC Nordsjælland 18.09.1986.

Trainer: Morten Olsen 14.08.1949.

9 / 16

Alle EM-Kader:Spanien

Vorschau Euro 2012

Quelle: dapd

Spanien: Vieleicht ist Vicente del Bosque ein gewiefter Bluffer, wenn er sagt: "Spanien ist nicht der Favorit. Deutschland, Niederlande, England, Portugal, Italien und Frankreich sind auch zu nennen. Wir stehen alle auf einem Niveau." Vielleicht kann der Coach aber auch gut einschätzen, wie schwer seiner Mannschaft die beiden prominenten Ausfälle tun: Rekordtorschütze David Villa und Abwehrchef Carles Puyol fallen verletzt aus, bei den vergangenen Turniergewinnen spielten sie noch wichtige Rollen. Den besten Kader aller EM-Teilnehmer dürfte del Bosque dennoch beisammen haben.

Tor: 1 Iker Casillas Real Madrid 20.05.1981; 12 Victor Valdés FC Barcelona 14.01.1982; 23 José Manuel Reina FC Liverpool ENG 31.08.1982.

Abwehr: 2 Raúl Albiol Real Madrid 04.09.1985; 3 Gerard Piqué FC Barcelona 02.02.1987; 4 Javi Martínez Athletic Bilbao 02.09.1988; 15 Sergio Ramos Real Madrid 30.03.1986; 17 Álvaro Arbeloa Real Madrid 17.01.1983; 18 Jordi Alba FC Valencia 21.03.1989.

Mittelfeld: 6 Andrés Iniesta FC Barcelona 11.05.1984; 8 Xavi FC Barcelona 25.01.1980; 10 Cesc Fàbregas FC Barcelona 04.05.1987; 13 Juan Mata FC Chelsea ENG 28.04.1988; 14 Xabi Alonso Real Madrid 25.11.1981; 16 Sergio Busquets FC Barcelona 16.07.1988; 20 Santi Cazorla FC Málaga 13.12.1984.

Angriff: 5 Juanfran Atlético Madrid 09.01.1985; 7 Pedro Rodriguez FC Barcelona 28.07.1987; 9 Fernando Torres FC Chelsea ENG 20.03.1984; 11 Álvaro Negredo FC Sevilla 20.08.1985; 19 Fernando Llorente Athletic Bilbao 26.02.1985; 21 David Silva Manchester City ENG 08.01.1986; 22 Jesús Navas FC Sevilla 21.11.1985.

Trainer: Vicente del Bosque 23.12.1950.

10 / 16

Alle EM-Kader:Italien

Vorschau Euro 2012

Quelle: dapd

Italien: Den Preis für die unruhigste EM-Vorbereitung gewinnen diesmal die Italiener. Wegen eines Erdbebens in Norditalien wurde das Testspiel gegen Luxemburg abgesagt, Abwehrspieler Domenico Criscito wurde von der Polizei vernommen, der Serie A droht ein neuerlicher Manipulationsskandal. Schlimmer kann es also kaum werden - und vielleicht macht genau das die Italiener gefährlich. Sie waren immer am stärksten, wenn ihnen vor einem großen Turnier kaum etwas zugetraut wurde.

Tor: 1 Gianluigi Buffon Juventus Turin 28.01.1978; 12 Salvatore Sirigu Paris St. Germain FRA 12.01.1987; 14 Morgan De Sanctis SSC Neapel 26.03.1977.

Abwehr: 2 Christian Maggio SSC Neapel 11.02.1982; 3 Giorgio Chiellini Juventus Turin 14.08.1984; 4 Angelo Ogbonna FC Turin 23.05.1988; 6 Federico Balzaretti US Palermo 06.12.1981; 7 Ignazio Abate AC Mailand 12.11.1986; 15 Andrea Barzagli Juventus Turin 08.05.1981; 19 Leonardo Bonucci Juventus Turin 01.05.1987.

Mittelfeld: 5 Thiago Motta Paris St. Germain FRA 28.08.1982; 8 Claudio Marchisio Juventus Turin 19.01.1986; 13 Emanuele Giaccherini Juventus Turin 05.05.1985; 16 Daniele De Rossi AS Rom 24.07.1983; 18 Riccardo Montolivo AC Florenz 18.01.1985; 20 Sebastian Giovinco FC Parma 26.01.1987; 21 Andrea Pirlo Juventus Turin 19.05.1979; 22 Alessandro Diamanti FC Bologna 02.05.1983; 23 Antonio Nocerino AC Mailand 09.04.1985.

Angriff: 9 Mario Balotelli Manchester City ENG 12.08.1990; 10 Antonio Cassano AC Mailand 12.07.1982; 11 Antonio Di Natale Udinese Calcio 13.10.1977; 17 Fabio Borini AS Rom 29.03.1991.

Trainer: Claudio Prandelli 19.08.1957.

11 / 16

Alle EM-Kader:Irland

Vorschau Euro 2012

Quelle: dapd

Irland: Giovanni Trapattoni hat als Trainer schon manche Heldentat vollbracht. Mit dieser irischen Nationalmannschaft eine erfolgreiche EM zu bestreiten, dürfte jedoch eine seiner schwersten Aufgaben werden. Die Hoffnungsträger des irischen Teams heißen immer noch Shay Given, Damien Duff und Robby Keane - alle weit über 30 Jahre alt. Das macht Trapattoni wiederum überhaupt nichts aus: Der Italiener ist schließlich schon weit über 70 Jahre alt.

Tor: 1 Shay Given Aston Villa ENG 20.04.1975; 16 Keiren Westwood AFC Sunderland ENG 23.10.1984; 23 David Forde FC Millwall ENG 20.12.1979.

Abwehr: 2 Sean St. Ledger Leicester City ENG 28.12.1984; 3 Stephen Ward Wolverhampton Wanderers ENG 20.08.1985; 4 John O'Shea AFC Sunderland ENG 30.04.1981; 5 Richard Dunne Aston Villa ENG 21.09.1979; 12 Stephen Kelly FC Fulham ENG 06.09.1983; 13 Paul McShane Hull City ENG 06.01.1986; 18 Darren O'Dea Celtic Glasgow SCO 04.02.1987.

Mittelfeld: 6 Glenn Whelan Stoke City ENG 13.01.1984; 7 Aiden McGeady Spartak Moskau RUS 04.04.1986; 8 Keith Andrews West Bromwich Albion ENG 13.09.1980; 11 Damien Duff FC Fulham ENG 02.03.1979; 15 Darron Gibson FC Everton ENG 25.10.1987; 17 Stephen Hunt Wolverhampton Wanderers ENG 01.08.1981; 21 Paul Green vereinslos 10.04.1983; 22 James McClean AFC Sunderland ENG 22.04.1989.

Angriff: 9 Kevin Doyle Wolverhampton Wanderers ENG 18.09.1983; 10 Robert Keane Los Angeles Galaxy USA 08.07.1980; 14 Jonathan Walters Stoke City ENG 20.09.1983; 19 Shane Long West Bromwich Albion ENG 22.01.1987; 20 Simon Cox West Bromwich Albion ENG 28.04.1987.

Trainer: Giovanni Trapattoni 17.03.1939.

12 / 16

Alle EM-Kader:Kroatien

Vorschau Euro 2012

Quelle: dapd

Kroatien: Ein großes Fußballturnier steht an - und aus Kroatien sind mal wieder forsche Töne zu vernehmen. "Kroatien ist immer in der Lage, wichtige Spiele gegen Favoriten zu gewinnen", sagt Darijo Srna. Insgesamt sieben Bundesligaprofis sollen Srna bei diesem Vorhaben unterstützen - darunter Mario Mandzukic (VfL Wolfsburg), Ivica Olic (bald VfL Wolfsburg) und Ivan Perisic (Borussia Dortmund). Ob das klappt?

Tor: 1 Stipe Pletikosa FK Rostow RUS 08.01.1979; 12 Ivan Kelava Dinamo Zagreb 20.02.1988; 23 Danijel Subasic AS Monaco FRA 09.02.1976.

Abwehr: 2 Ivan Strinic Dnjepr Dnjepropetrowsk UKR 17.07.1987; 3 Josip Simunic Dinamo Zagreb 18.02.1978; 4 Jurica Buljat Maccabi Haifa ISR 19.09.1986; 5 Vedran Corluka Bayer Leverkusen GER 05.02.1986; 13 Gordon Schildenfeld Eintracht Frankfurt GER 18.03.1985; 21 Domagoj Vida Dinamo Zagreb 29.04.1989.

Mittelfeld: 6 Danijel Pranjic Bayern München GER 02.12.1981; 7 Ivan Rakitic FC Sevilla ESP 10.03.1988; 8 Ognjen Vukojevic Dynamo Kiew UKR 20.12.1983; 10 Luka Modric Tottenham Hotspur ENG 09.09.1985; 11 Darijo Srna Schachtjor Donezk UKR 01.05.1982; 14 Milan Badelj Dinamo Zagreb 25.02.1989; 15 Ivo Ilicevic Hamburger SV GER 14.11.1986; 16 Tomislav Dujmovic Dynamo Moskau RUS 26.02.1981; 19 Niko Kranjcar Tottenham Hotspur ENG 13.08.1984; 20 Ivan Perisic Borussia Dortmund GER 02.02.1989.

Angriff: 9 Nikica Jelavic FC Everton ENG 27.08.1985; 17 Mario Mandzukic VfL Wolfsburg GER 21.05.1986; 18 Ivica Olic Bayern München GER 14.09.1979; 22 Eduardo Schachtjor Donezk UKR 25.02.1983.

Trainer: Slaven Bilic 11.09.1968.

13 / 16

Alle EM-Kader:Ukraine

Vorschau Euro 2012

Quelle: dapd

Ukraine: Beim FC Bayern wird Anatoli Timoschtschuk herumgeschoben, wie es seinem Trainer gerade passt: Mal sitzt er auf der Bank, mal spielt er im defensiven Mittelfeld, fällt ein Innenverteidiger aus (wie im CL-Finale), spielt Timoschtschuk eben dort. Im ukrainischen Nationalteam ist Timoschtschuk plötzlich Kapitän, Leitwolf und wichtigster Spieler, was über die Stärke der Mannschaft einiges aussagt: Beim EM-Co-Gastgeber muss alles passen, um bei diesem Turnier eine Rolle zu spielen. Coach Oleg Blochin braucht gewiss einen starken Timoschtschuk. Jedoch auch einen mindestens ebenso starken Andrej Schewtschenko.

Tor: 1 Maxim Kowal Dynamo Kiew 09.12.1992; 12 Andrej Pjatow Schachtjor Donezk 28.06.1984; 23 Alexander Gorjainow Metallist Charkow 29.06.1975.

Abwehr: 2 Jewgeni Selin Worskla Poltawa 09.05.1988; 3 Jewgeni Chatscheridi Dynamo Kiew 28.07.1987; 5 Alexander Kutscher Schachtjor Donezk 22.10.1982; 13 Wjatscheslaw Schewtschuk Schachtjor Donezk 13.05.1979; 17 Taras Michalik Dynamo Kiew 28.10.1983; 20 Jaroslaw Rakizki Schachtjor Donezk 03.08.1989; 21 Bogdan Butko Iljitschjowez Mariupol 13.01.1991.

Mittelfeld: 4 Anatoli Timoschtschuk Bayern München GER 30.03.1979; 6 Denis Garmasch Dynamo Kiew 19.04.1990; 8 Alexander Alijew Dynamo Kiew 03.02.1985; 9 Oleg Gussew Dynamo Kiew 25.04.1983; 11 Andrej Jarmolenko Dynamo Kiew 23.10.1989; 14 Ruslan Rotan Dnjepr Dnjepropetrowsk 29.10.1981; 18 Sergej Nasarenko Tawrija Simferopol 16.02.1980; 19 Jewgeni Konopljanka Dnjepr Dnjepropetrowsk 29.09.1989.

Angriff: 7 Andrej Schewtschenko Dynamo Kiew 29.09.1976; 10 Andrej Woronin Dynamo Moskau RUS 21.07.1979; 15 Artem Milewski Dynamo Kiew 12.01.1985; 16 Jewgeni Selesnjow Schachtjor Donezk 20.07.1985; 22 Marko Devic Metallist Charkow 27.10.1983.

Trainer: Oleg Blochin 05.11.1952.

14 / 16

Alle EM-Kader:Frankreich

FBL-EURO-2012-FRA-SQUAD

Quelle: AFP

Frankreich: Zwei Jahre nach dem teaminternen Gau bei der WM 2010 in Südafrika ist das Ansehen des französischen Teams in der öffentlichen Wahrnehmung leicht gestiegen. Ex-Nationaltrainer Raymond Domenech sieht die Franzosen im engeren Favoritenkreis, auch Spaniens Coach Vicente del Bosque nennt Frankreich als ernstzunehmenden Gegner. Ist dies so? Zumindest scheint Trainer Laurent Blanc seinem Team Selbstvertrauen zu geben, insbesondere Bayern-Profi Franck Ribéry. Der traf kürzlich beim Test gegen Irland. Ribéry trifft in der Nationalelf - dann muss es ja aufwärts gehen.

Tor: 1 Hugo Lloris Olympique Lyon 26.12.1986; 16 Steve Mandanda Olympique Marseille 28.03.1985; 23 Cédric Carrasso Girondins Bordeaux 30.12.1981.

Abwehr: 2 Mathieu Debuchy OSC Lille 28.07.1985; 3 Patrice Evra Manchester United ENG 15.05.1981; 4 Adil Rami FC Valencia ESP 27.12.1985; 5 Philippe Mexès AC Mailand ITA 30.03.1982; 13 Anthony Réveillère Olympique Lyon 10.11.1979; 21 Laurent Koscielny FC Arsenal ENG 10.09.1985; 22 Gaël Clichy Manchester City ENG 26.07.1985.

Mittelfeld: 6 Yohan Cabaye Newcastle United ENG 14.01.1986; 11 Samir Nasri Manchester City ENG 26.06.1987; 12 Blaise Matuidi FC Toulouse 09.04.1987; 15 Florent Malouda FC Chelsea ENG 13.06.1980; 17 Yann M'Vila Stade Rennes 29.06.1990; 18 Alou Diarra Olympique Marseille 15.07.1981; 19 Marvin Martin FC Sochaux 10.01.1988.

Angriff: 7 Franck Ribéry Bayern München GER 07.04.1983; 8 Mathieu Valbuena Olympique Marseille 28.09.1984; 9 Olivier Giroud Montpellier HSC 30.09.1986; 10 Karim Benzema Real Madrid ESP 19.12.1987; 14 Jérémy Menez Paris St. Germain 07.05.1987; 20 Hatem Ben Arfa Newcastle United ENG 07.03.1987.

Trainer: Laurent Blanc 19.11.1965.

15 / 16

Alle EM-Kader:Schweden

Vorschau Euro 2012

Quelle: dapd

Schweden: Olof Mellberg spielt seit einiger Zeit bei Olympiakos Piräus, verteidigt dort zuverlässig, aber nicht unbedingt auf Weltklasse-Niveau. Dass er immer noch dabei ist, verdeutlicht ein erhebliches Nachwuchsproblem im schwedischen Fußball. Mellberg ist 34 Jahre alt und verteidigte schon bei der EM 2000. Die Hoffnungen der Schweden konzentrieren sich deshalb wieder einmal auf Zlatan Ibrahimovic, den so genialen wie launischen Stürmer von Inter Mailand.

Tor: 1 Andreas Isaksson PSV Eindhoven NED 03.10.1981; 12 Johan Wiland FC Kopenhagen DEN 24.01.1981; 23 Pär Hansson Helsingborgs IF 22.06.1986.

Abwehr: 2 Mikael Lustig Celtic Glasgow SCO 13.12.1986; 3 Olof Mellberg Olympiakos Piräus GRE 03.09.1977; 4 Andreas Granqvist CFC Genua ITA 16.04.1985; 5 Martin Olsson Blackburn Rovers ENG 17.05.1988; 13 Jonas Olsson West Bromwich Albion ENG 10.03.1983; 15 Mikael Antonsson FC Bologna ITA 31.05.1981; 17 Behrang Safari RSC Anderlecht BEL 09.02.1985.

Mittelfeld: 6 Rasmus Elm AZ Alkmaar NED 17.03.1988; 7 Sebastian Larsson AFC Sunderland ENG 06.06.1985; 8 Anders Svensson Elfsborg Boras 17.06.1976; 9 Kim Källström Olympique Lyon FRA 24.08.1980; 14 Tobias Hysén IFK Göteborg 09.03.1982; 16 Pontus Wernbloom ZSKA Moskau RUS 25.06.1986; 18 Samuel Holmén Istanbul BB TUR 28.06.1984.

Angriff: 10 Zlatan Ibrahimovic AC Mailand ITA 03.10.1981; 11 Johan Elmander Galatasaray Istanbul TUR 27.05.1981; 19 Emir Bajrami Twente Enschede NED 07.03.1988; 20 Ola Toivonen PSV Eindhoven NED 03.07.1986; 21 Christian Wilhelmsson Al-Hilal FC Riad KSA 08.12.1979; 22 Markus Rosenberg Werder Bremen GER 27.09.1982.

Trainer: Erik Hamrén 27.06.1957.

16 / 16

Alle EM-Kader:England

Friendly match England vs Norway

Quelle: dpa

England: Eines muss man den Engländern lassen: Sie glauben zumindest an den großen Erfolg - obwohl dieser Kader ihnen kaum Grund dazu gibt. Wayne Rooney ist in den ersten beiden Gruppenspiel gesperrt, sein Ersatz Andy Caroll ist ein kantiger Lulatsch, aber bei weitem kein großartiger Vollstrecker. Das Mittelfeld dirigiert weiterhin Steven Gerrard - wer auch sonst, nachdem Frank Lampard und Gareth Barry ausfallen? Egal, England sehnt sich nach dem Titel.

Tor: 1 Joe Hart Manchester City 19.04.1987; 13 Robert Green West Ham United 18.01.1980; 23 Jack Butland Birmingham City 10.03.1993.

Abwehr: 2 Glen Johnson FC Liverpool 23.08.1984; 3 Ashley Cole FC Chelsea 20.12.1980; 5 Gary Cahill FC Chelsea 09.12.1985; 6 John Terry FC Chelsea 07.12.1980; 12 Leighton Baines FC Everton 11.12.1984; 14 Phil Jones Manchester United 21.02.1992; 15 Joleon Lescott Manchester City 16.08.1982; 18 Phil Jagielka FC Everton 17.08.1982.

Mittelfeld: 4 Steven Gerrard FC Liverpool 30.05.1980; 7 Theo Walcott FC Arsenal 16.03.1989; 8 Jordan Henderson FC Liverpool 17.06.1990; 11 Ashley Young Manchester United 09.07.1985; 16 James Milner Manchester City 04.01.1986; 17 Scott Parker Tottenham Hotspur 13.10.1980; 19 Stewart Downing FC Liverpool 22.07.1984; 20 Alex Oxlade-Chamberlain FC Arsenal 15.08.1993.

Angriff: 9 Andy Carroll FC Liverpool 06.01.1989; 10 Wayne Rooney Manchester United 24.10.1985; 21 Jermain Defoe Tottenham Hotspur 07.10.1982; 22 Danny Welbeck Manchester United 26.11.1990.

Trainer: Roy Hodgson 09.08.1947.

© SZ.de/dpa/ebc/hum
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema