Urlaub und Corona:Wohin kann ich jetzt noch reisen?

Coronavirus - Tourismus auf Mallorca

An Hygieneregeln im Urlaub - wie hier auf Mallorca - hat man sich gewöhnt. Aber wegen der steigenden Zahl von Corona-Infektionen könnten jetzt auch wieder strengere Maßnahmen verhängt werden.

(Foto: Clara Margais/dpa)

Griechenland, Belgien und Niederlande sind Hochrisikogebiet - aber auch vor Deutschland wird im Ausland gewarnt. Kann man also ohne Probleme verreisen? Was jetzt noch möglich ist und was Urlauber beachten sollten.

Von Eva Dignös

Das Risiko sind immer die anderen. Dass die Bundesregierung vor Reisen in Länder warnt, in denen die Zahl der Corona-Infektionen gerade besonders hoch ist, daran hat man sich gewöhnt in mehr als eineinhalb Jahren Pandemie. Jeden Freitag veröffentlicht das Robert-Koch-Institut (RKI) die aktuelle Liste, gerade erst wurden Griechenland, Belgien und die Niederlande als Hochrisikogebiet eingestuft, wer nicht geimpft oder genesen ist, muss nach der Rückkehr in Quarantäne.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
First morning sunlight; selbstliebe
SZ-Magazin
»Wir verlangen vom Partner, dass er kompensiert, was wir in uns selbst nicht finden«
neuanfang
Liebeskummer
"Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen"
Deutsche Welle Standort Berlin
Deutscher Auslandssender
Ein Sender schaut weg
Elderly person with a toothache; Zaehneknirschen
Pandemiefolgen
"Angst macht Stress, Stress macht Zähneknirschen"
YALOM S CURE, (aka IRVIN YALOM, LA THERAPIE DU BONHEUR), Irvin Yalom, 2014. First Run Features / courtesy Everett Collec
Irvin D. Yalom
"Die Frage ist, ob es glückliche Menschen gibt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB