Mallorca:Die Deutschen kommen

Luftbild, Strandleben in der Bucht von Peguera, Strand Platja Gran de Torà , Abstandsregel Corona, Camp De Mar (Es), Eu

So wird es an Ostern wohl noch nicht aussehen an der Bucht von Peguera: Nur etwa zehn Prozent der Hotels werden Gäste empfangen.

(Foto: Hans Blossey/imago images)

Auf Mallorca freut man sich, dass an Ostern endlich wieder Urlauber auf die Insel dürfen. Aber zugleich fragen sich viele: Ist die Öffnung wirklich eine gute Idee?

Von Brigitte Kramer, Palma de Mallorca

An der Playa de Palma wird gerade sauber gemacht. Menschen hantieren mit Lappen, Wischmopp und Fensterschabern. Im März legt sich der hellgelbe, feine Blütenstaub der Kiefern auf Terrassenmöbel und Balkongitter. Und die weiße Farbe, mit der Hotelbetreiber ihre Erdgeschossfenster über den Winter blickdicht machen, muss von den Scheiben gekratzt und gewischt werden. Gut eine Woche dauert es, normalerweise, bis ein eingemottetes, großes Hotel für die ersten Gäste bereitsteht. Jetzt muss es schneller gehen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Naja Marie Aidt: "Carls Buch"
Wenn das Leben zusammenbricht
Klimawandel
Der ultimative Anstieg der Ozeane
die kleinen Tricks der großen Köche 2
SZ-Magazin
Mit diesen Kniffen macht Kochen noch mehr Spaß
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
tiersprache
SZ-Magazin
»Es wäre ein Wendepunkt, wenn wir Menschen kapieren würden, dass wir nicht einmalig sind«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB