Tourismus auf Mallorca Mallorca, mi amor

Die Bucht Cala Sant Vincenc im Norden von Mallorca. Vor allem im Nordosten findet sich oft noch die wilde Schönheit der Insel.

(Foto: picture alliance / dpa)

Die Insel ist inzwischen so beliebt, dass man es am liebsten vor sich selbst und anderen Touristen schützen will. Doch an einigen Orten kann man erleben, wie sie ein Ferienparadies bleiben kann.

Von Gerhard Matzig

Peter Hamacher zieht den widerborstigen Türriegel energisch zurück. Im Erdgeschoss der über den Nordosten Mallorcas aufragenden, aber dennoch wie hingeduckt situierten Hotelanlage "Carrossa Hotel Spa Villas" betritt er unterhalb einer 300 Jahre alten Sonnenuhr einen schattigen Raum von der Größe einer Garage. Wobei Garagen, die über Gewölbe, Altar und eine verblichene Nachahmung von Leonardo da Vincis "Abendmahl" verfügen, auf der Baleareninsel eher selten sein dürften. Die Garage ist in Wirklichkeit eine Kapelle. Vor Jahrhunderten wurde sie als sakrales Fundament eines ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Mallorca Mallorcas ruhige Ecke

Naturpark Es Trenc-Salobrar de Campos

Mallorcas ruhige Ecke

Die Saline von Es Trenc gehört seit Juni vergangenen Jahres zu einem Naturschutzgebiet. Hier, an der Südküste der Insel, finden sich von September bis April auch Flamingos.   Von Brigitte Kramer