Trollenes Kongerike, Beitostølen, Norwegen

In Norwegen gibt es Märchen. Und Trolle. Aber dass sie so aussehen? Auf knapp 2000 Quadratmetern sind pausbäckige Figuren in beschaulich-kitschigen Szenerien aufgestellt, vom Weihnachtsmann-Elf bis zum Küchen-Troll. Dann gibt es noch die Minen-Trolle. Und Wald-Trolle, besonders lieblich. Laut den Sagen Norwegens sollen alle Trolle und Zwerge aus dem Jotunheimen-Gebirge stammen, einige Märchen werden im Themenpark "Königreich der Trolle" im Ort Beitostølen am Fuß der Berge nacherzählt. Sogar das Haus von Santa Claus darf man betreten. "Ein unvergessliches Erlebnis für Menschen von zwei bis 90 Jahre!", preisen die Betreiber, das Beitostølen Apartment Hotel. Das trifft aber wohl nur auf unter Fünfjährige zu.

Bild: Beitostolen Resort 14. November 2010, 18:462010-11-14 18:46:24 © sueddeutsche.de, dpa, Sabrina Scholz/kaeb