Friedhof Ohlsdorf, Hamburg

Als Erholungsraum, nicht nur als Grabanlage, wollte Wilhelm Cordes den Ohlsdorfer Friedhof gestalten und bezog in seine Planung auch Wiesen, Teiche und eine Parklandschaft mit ein. Inzwischen ist der Parkfriedhof der größte der Welt und mit 391 Hektar Hamburgs größte Grünanlage - und selten überlaufen.

Mehr als 1,4 Millionen Beisetzungen haben hier bereits stattgefunden, auch die von Hans Albers, Inge Meysel, Gustav Gründgens oder Tierpark-Gründer Carl Hagenbeck sowie Pornodarstellerin Carolin Wosnitza alias Sexy Cora. Jedes Jahr lockt der Friedhof 1,2 Millionen Besucher an. Besonders empfehlenswert ist es, Anfang Juni zur Rhododendronblüte zu kommen.

Hier finden Sie Informationen zu Deutschlands schönsten Parkanlagen.

Bild: dpa 1. November 2013, 15:362013-11-01 15:36:04 © SZ.de/dd