USA:Die Trump-Sirene

USA: Der Historiker Robert Kagan warnt vor einer Diktatur in den USA.

Der Historiker Robert Kagan warnt vor einer Diktatur in den USA.

(Foto: Michael Brochstein/imago/ZUMA Press)

Robert Kagan ist einer der bekanntesten Intellektuellen Amerikas. Seine Wandlung vom neokonservativen Republikaner zum liberalen Weltdeuter macht ihn zu einem glaubwürdigen Warner vor einer erneuten Präsidentschaft Donald Trumps.

Von Stefan Kornelius

Zwei Zutaten reichen aus, um den Vorweihnachtspunsch der US-Politik in ein toxisches Heißgetränk zu verwandeln: ein paar Zahlen und Robert Kagan. Bei den Zahlen handelt es sich um Umfrageergebnisse der New York Times, die ein Jahr vor der Präsidentschaftswahl die Erkenntnis lieferten, dass Donald Trump fünf der sechs kritischen Bundesstaaten mit unentschlossenen Wählern (Swing States) gewinnen könnte. Swing States sind am Ende entscheidend für die Zusammensetzung des Wahlleutegremiums und damit für die Präsidentschaft.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAntisemitismus in den USA
:"Wir bekennen uns zur freien Meinungsäußerung, auch wenn sie hasserfüllt ist"

Nach propalästinensischen Demos an Elite-Universitäten befragen Abgeordnete im Kongress die Präsidentinnen von Harvard, der Penn und des MIT. Die verurteilen die Gewalt der Hamas - und merken an, dass auch die Islamfeindlichkeit zugenommen habe.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: