bedeckt München 16°
vgwortpixel

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Brexit-Showdown: Mays Tage sind gezählt

Theresa May hat es noch einmal mit Zugeständnissen an ihre Gegner versucht. Sie zeigt sich sogar offen für ein neues Referendum. Aber ihre letzten Tage im Amt rücken näher.

Nach wochenlanger Stille meldet sich Großbritannien wieder: Der Brexit ist zurück. Theresa May möchte ihren Deal durchs Parlament bekommen - zum vierten Mal. Deses Mal, sagt sie, sei es die "letzte Chance" für einen geordneten Brexit.

Sie hat einige Zugeständnisse an ihre Gegner gemacht. Sogar ein zweites Referendum hat May ins Spiel gebracht. Doch sowohl der Labour-Partei als auch den Brexiteers in Mays eigener Partei ist das nicht genug. Es läuft auf das Ende Mays hinaus, sagt SZ-London-Korrespondentin Cathrin Kahlweit. Und damit auch auf den Showdown im Brexit.

Weitere Themen: Grundrente sorgt für Streit in Koalition, Übergansregierung in Österreich.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Politik Großbritannien Die bleierne Lady

Großbritannien

Die bleierne Lady

Theresa May hat gekämpft, doch der Brexit-Deal ist tot. Nun sollte sie gehen und ihre Partei, die maßgeblich zu ihrem Scheitern beigetragen hat, sich selbst überlassen.   Kommentar von Cathrin Kahlweit

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.