SZ am Morgen:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Corona-Test

Ein Mann in Stuttgart zeigt ein Stäbchen für einen Abstrich. Die bundesweite Corona-Inzidenz ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) auf 110 gestiegen.

(Foto: dpa)
  • Bundesweite Inzidenz steigt auf 110
  • Scholz und Habeck verteidigen Ergebnis der Sondierungen bei Anne Will
  • Israel erklärt palästinensische NGOs zu Terrorgruppen

Von Gunnar Herrmann

Das Wichtigste zum Coronavirus

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 110,1.Die Gesundheitsämter melden dem RKI binnen eines Tages 6573 Corona-Neuinfektionen. Kroatien und Bulgarien sind nun Hochrisikogebiete. Zum Artikel

Meinung: 3G am Arbeitsplatz wäre ein Vorteil für alle. Zwischen Gegnern und Befürwortern eine Corona-Schutzimpfung wird der Ton rauer, wie der Fall Kimmich beim FC Bayern zeigt. Die Aggression ist auf allen Seiten von Angst genährt. Die einen fürchten sich vor Ansteckung, die anderen vor der Impfung und die dritten vor übermächtiger Kontrolle. Daher braucht es klare Regeln, die größtmögliche Sicherheit geben - vor allem im Job. Zum Artikel (SZ Plus)

Großer Protest gegen Corona-Maßnahmen. In der Schweiz rüstet sich eine wachsende Szene von Impf- und Zertifikatsgegnern für den Showdown mit der Regierung: In einem Monat stimmt das Land in einem Referendum über das Covid-19-Gesetz ab. Zum Artikel

Was heute wichtig ist

Der Scholzomat schaltet auf Kanzler um. Hat sich die FDP bei den Sondierungen durchgesetzt? Mit dieser Frage piesackt Anne Will Olaf Scholz und Robert Habeck, den das sichtlich nervt. Aber dann lässt Scholz kurz den künftigen Kanzler aufblitzen und verteidigt das Ergebnis der Sondierungen. Habeck beteuert, über Ressorts und ihre möglichen Zuschnitte sei bei den Koalitionsverhandlungen noch nicht gesprochen worden, auch nicht darüber, wer Finanzminister werden solle. Zum Artikel

Der neue Bundestag tritt erstmals zusammen. In dieser Woche nimmt das neu gewählte Parlament seine Arbeit auf. Es ist mit 736 Abgeordneten so groß wie nie zuvor. In den vier Wochen zwischen der Wahl und der konstituierenden Sitzung war vieles zu klären: Wer sitzt wo im Reichstagsgebäude? Warum will keiner neben die AfD? Und welche Rolle bleibt nun der scheidenden Kanzlerin? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen. Zum Artikel

Israel erklärt palästinensische NGOs zu Terrorgruppen. Verteidigungsminister Gantz wirft sechs teils prominenten Organisationen vor, im Auftrag der militanten Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP) zu operieren. Nun können die Behörden in Israel ihre Aktivitäten verbieten und ihre Mitarbeiter verhaften; jeder, der sie unterstützt, muss mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen. Heftige Kritik an dieser Entscheidung üben nicht nur Menschenrechtsgruppen, sondern auch die EU und die USA. Zum Artikel

Seit vier Jahren in Haft - ohne Urteil. Zwischen der Türkei und dem Westen hat sich ein diplomatischer Eklat ereignet: Zehn Botschafter sollen nun das Land verlassen. Entzündet hat sich der Konflikt an dem Kulturförderer Osman Kavala, der in einem türkischen Gefängnis sitzt und für den sich die Diplomaten eingesetzt haben. Für Erdoğan ist er ein Feind, für andere ein Hoffnungsträger. Zum Artikel

Richard Gere soll gegen Italiens Ex-Minister Salvini aussagen. Ein Hauch von Hollywood in einem brisanten Verfahren in Palermo: Der bekannte Schauspieler ist im Open-Arms-Prozess als Zeuge zugelassen worden. Italiens früherem Innenminister und Chef der rechtspopulistischen Partei Lega wird vorgeworfen, im August 2019 sein Amt missbraucht zu haben, als er ein Schiff mit 147 Flüchtlingen an Bord nicht in einem italienischen Hafen anlanden ließ. Die Anklage lautet auf Freiheitsberaubung. Gere hatte an Bord geholfen. Dass er nun aussagen soll, hält Salvini für unseriös. Zum Artikel

Weitere wichtige Themen des Tages:

Bester Dinge

Mit Schirm und Charme. Japan hat das höchste Regenschirm-pro-Kopf-Vorkommen der Welt. Nun hat ein Keramikmaler dort einen Schirm entworfen, der Infektionsschutz und Kunst zugleich ist. Zum Artikel

Zur SZ-Startseite
SZ am Morgen Abend Newsletter Banner

Zum Newsletter anmelden
:Die wichtigsten Nachrichten des Tages

Alles, was Sie heute wissen müssen: Lesen Sie im kostenlosen SZ am Morgen & Abend Newsletter die Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB