Krieg in der Ukraine:Biden über Putin: "Dieser Mann kann nicht an der Macht bleiben!"

Krieg in der Ukraine: US-Präsident Joe Biden bei seiner Rede am Warschauer Königsschloss.

US-Präsident Joe Biden bei seiner Rede am Warschauer Königsschloss.

(Foto: Brendan Smialowski/AFP)

US-Präsident Biden schwört die Welt bei seinem Besuch in Polen ein auf einen neuen Kalten Krieg gegen Russland. Und er lässt in einer historischen Rede wenig Zweifel daran, wie sehr er einen Sturz Putins begrüßen würde.

Von Florian Hassel, Warschau

Der Tag, an dessen Ende ein US-Präsident den Sturz des Staatschefs Russlands fordern sollte, verlief wie von einem guten Drehbuchschreiber erdacht: mit einem kleinen Paukenschlag am Anfang und einem größeren Paukenschlag an seinem Ende.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungUmgang mit Putin
:Deutschland wird seiner Bedeutung in Europa nicht gerecht

Die USA garantieren mal wieder die Sicherheit des Kontinents. Und Berlin? Will sich im Krieg möglichst wenig zumuten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: