bedeckt München 20°

Weltwirtschaftsgipfel in Davos:Ein Mann mit Feinden

George Soros: Day Three Of World Economic Forum 2019

George Soros, 88, am Donnerstagabend in Davos.

(Foto: Simon Dawson/Bloomberg)

George Soros hat China in Davos frontal attackiert. Das Land sei der gefährlichste Gegner für eine freie Gesellschaft. Über einen Milliardär und Philanthropen, den die Autoritären und Rechten dieser Welt hassen.

Von Tobias Zick

Schritt um Schritt schiebt sich der alte Mann in den Raum, schüttelt Hände, lächelt, erduldet die Fotografen. Er nickt, wenn jemand ihm, nah herangebeugt, etwas ins Hörgerät ruft. Ein paar Minuten lässt er das über sich ergehen, dann steigt er auf das Podium, den Rücken gerade, ein Assistent rückt den Stuhl heran.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fußball, Europapokal der Landesmeister 1971/1972, Borussia Mönchengladbach - Inter Mailand 7-1 Europapokal der Landesmei
Boninsegna und die Büchse
"Ich habe nichts in Szene gesetzt! Nie!"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Ausgangsbeschränkungen
Das Berchtesgadener Land sperrt zu
TV-Duell Trump vs. Biden
Faules Ausreden
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Zur SZ-Startseite