bedeckt München

CSU:Wer, wenn nicht Söder?

Söder Bundestagswahl

Noch ist nicht klar, welche Rolle Markus Söder bei der Bundestagswahl 2021 einnehmen wird.

(Foto: dpa)

Wer soll die Christsozialen in die Bundestagswahl führen, wenn der CSU-Chef nicht Kanzlerkandidat wird? Die Frage stellt sich die Partei zurzeit lieber nicht. Aber es gibt zwei Favoriten.

Von Robert Roßmann, Berlin

Es gibt kaum etwas, über das im politischen Berlin gerade häufiger spekuliert wird als über die Zukunft von Markus Söder: Wird der CSU-Chef auch Kanzlerkandidat? Manche fragen sich bereits, wer in diesem Fall Söders Nachfolger als Ministerpräsident werden könnte - und was all das für Folgen für Bayern hätte. Umso erstaunlicher ist es, dass über eine Frage kaum gesprochen wird, die mit der nach der Kanzlerkandidatur unmittelbar zusammenhängt: Wer wird Spitzenkandidat der CSU, wenn es Söder doch nicht nach Berlin zieht? Bis zur Bundestagswahl ist es nicht einmal mehr ein Jahr. Aber wenn man bei der CSU nachfragt, wird einem treuherzig versichert, dass die Spitzenkandidatur noch gar nie ein Thema gewesen sei.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
SZ-Magazin
Das Himbeervisum
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Dr med Yael ADLER Deutschland Autorin Dermatologin Arztin am 21 10 2016 Frankfurter Buchmesse
Dermatologin Yael Adler
"Je weniger wir mit unserer Haut machen, desto besser"
Thoughtful stressed woman with a mess in her head
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Zur SZ-Startseite