Corona:Letzter Ausweg Impfpflicht?

Lesezeit: 3 min

Auf der Corona-Intensivstation

Krankenpflegerinnen im Behandlungszimmer eines abgetrennten Bereichs für Covid-19-Intensivpatienten des Klinikums Stuttgart.

(Foto: Marijan Murat/dpa)

Die Situation in den Krankenhäusern spitzt sich immer mehr zu, aber noch muss kein Notfallpatient in Deutschland befürchten, abgewiesen zu werden. In den nächsten Wochen wird sich entscheiden, ob das so bleibt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Henrike Roßbach und Rainer Stadler

Jeden Tag ein neuer trauriger Rekord: Auch am Montag meldete das Robert-Koch-Institut einen Anstieg der Corona-Neuinfektionen, die Inzidenz nähert sich der Marke von 400 - bis vor wenigen Wochen ein kaum vorstellbarer Wert in Deutschland. Was bedeuten diese Zahlen für die Krankenhäuser? Wie lässt sich die Entwicklung stoppen? Kommt vielleicht doch eine Impfpflicht in Deutschland? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
Zur SZ-Startseite