Leute:"Mach dir keine Sorgen, Mama, es ist alles sicher!"

Leute: Völlig harmlos: Helene Fischer ausnahmsweise nicht fliegend, schwebend oder wirbelnd, sondern nur singend auf einer Bühne.

Völlig harmlos: Helene Fischer ausnahmsweise nicht fliegend, schwebend oder wirbelnd, sondern nur singend auf einer Bühne.

(Foto: Henning Kaiser/dpa)

Helene Fischer besänftigt ihre Mutter. Boris Johnson darf baden gehen. Und ein italienischer Rentner verschenkt einen weltberühmten Felsen.

Helene Fischer, 39, Sängerin, ist Sicherheitsbeauftragte in eigener Sache. "Mama, ich weiß, was du fühlst, und ich weiß mittlerweile, wie es ist, dass man sich Sorgen macht", sagte sie, die mittlerweile selbst eine Tochter hat, während eines Konzerts. Fischer ist für ihre aufwendigen Shows mit Bühnen-Akrobatik bekannt und hatte sich zuletzt bei Proben und Auftritten schwere Verletzungen zugezogen. Nun steht sie wieder auf der Bühne. Sie versprach ihrer Mutter: "Ich bin niemals leichtsinnig, ich gehe niemals leichtsinnig an irgendwelche Dinge heran." Dann ergänzte sie: "Mach dir keine Sorgen, Mama, es ist alles sicher!" Ein Fan hielt den Moment auf Video fest und postete den Clip später auf Tiktok.

Leute: undefined
(Foto: Frank Augstein/dpa)

Boris Johnson, 59, britischer Ex-Premierminister, darf nun doch baden gehen. Nachdem bekannt wurde, dass auf seinem Anwesen in der Grafschaft Oxfordshire durch den Bau eines Außenpools die heimischen Molche gefährdet werden könnten, war von einer nötigen Umsiedlung der gesamten Population die Rede. Nun habe das South Oxfordshire District Council die Bauarbeiten unter Auflagen genehmigt, berichtete die BBC . Der Pool soll 80 Meter von dem nahe gelegenen Teich entfernt sein.

Leute: undefined
(Foto: Boris Roessler/dpa)

Uschi Glas, 79, Schauspielerin, hat das Geheimnis für eine gute Ehe gefunden. "Natürlich muss man die gegenseitige Zuneigung haben und grundsätzlich die Liebe zueinander, das ist klar. Aber es kommt vor allem auch darauf an, mit Respekt miteinander umzugehen", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Den Alltag solle man als Paar nicht "irgendwie vorübergehen lassen, ohne dass man es eigentlich bedenkt". Ein wichtiger Punkt sei, miteinander gut umzugehen, sagte Glas. "Das sollte man nie vergessen, dass es eben nicht selbstverständlich ist, dass man das Leben zu zweit verbringen darf. Und dass es schön ist und dass man Gott sei Dank gesund ist und was da alles dazugehört." Uschi Glas ist seit 2005 in zweiter Ehe mit dem Unternehmensberater Dieter Hermann verheiratet.

Leute: undefined
(Foto: Bruna Prado/dpa)

Post Malone, 28, Musiker, will seine Prominenz nicht vererben. "Ich habe das Gefühl, dass viele Menschen denken, sie hätten das Recht, jedes einzelne Detail im Leben eines jeden Menschen zu erfahren", sagte er dem Modemagazin CR Fashion Book. Er wolle aber, dass seine Tochter später selbst entscheiden könne, ob und wann sie in die Öffentlichkeit tritt. Post Malone heißt mit bürgerlichem Namen Austin Richard Post und ist im Mai 2022 Vater geworden.

Leute: undefined
(Foto: kdscholzfoto/mauritius images / kdscholzfoto)

Ferdinando Sciabarrà, 75, sizilianischer Rentner, verschenkt seinen Felsen. Der Teil-Eigentümer der "Scala dei Turchi", eines bei Touristen beliebten Fotomotivs an der Südküste Siziliens, überlässt seine Anteile an dem Gelände gratis der zugehörigen Gemeinde, wie italienische Medien berichteten. Zuvor hatte Sciabarrà offenbar erfolglos versucht, den Felsen zu versteigern. Vergangenes Jahr hatte er etwa US-Multimillionär Elon Musk als Käufer vorgeschlagen. Die "Scala dei Turchi" ("Treppe der Türken") verdankt ihren Namen angeblich sarazenischen Piraten, die vor Ort "Türken" genannt wurden und dort angelegt haben sollen. Sciabarrà hatte mehrmals davon gesprochen, dass der Felsen seiner Vorstellung nach kostenlos begehbar sein solle. Für ihn wurde es jedoch zunehmend schwierig, die Touristenströme zu leiten und zu verhindern, dass der Felsen unter den vielen Menschen nach und nach zerbröckelt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHelene Fischer in München
:Diese eine Liebe

Beim Mega-Giga-Superlativ-Konzert von Helene Fischer halten nicht alle der Sintflut stand. Der Rest der 130 000 Zuschauer aber bekommt die volle Schlager-Salbung von Deutschlands größtem Star.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: