SZ-Podcast "Auf den Punkt" Wenn der Partner tötet

Fast jeden zweiten Tag wird in Deutschland eine Frau durch die Hand ihres Partners oder Ex-Partners getötet. Was wir tun können, um diese Form sexualisierter Gewalt zu beenden.

Bedroht, misshandelt, gestalkt, vergewaltigt, ermordet. Fast 140 000 Mal sind vergangenes Jahr in Deutschland Menschen Opfer von Gewalt in der Partnerschaft geworden. Jeden zweiten bis dritten Tag tötet ein Mann seine Partnerin oder Ex-Frau.

Wenn der Partner schlägt und tötet - das ist unser Thema bei "Auf den Punkt", dem SZ-Nachrichtenpodcast. Das ist kein Problem einer gesellschaftlichen Schicht, sagt die Redakteurin von SZ-Familie, Meredith Haaf. Für Haaf muss die Gesellschaft mehr für sexualisierte Gewalt sensibilisiert werden.

Weitere Themen: Überwachung alter Diesel-Pkw, Spanien droht mit Brexit-Absage, Ivanka Trump macht auf Hillary.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Frauenrechte und Gleichberechtigung Gewalt gegen Frauen ist keine Privatsache

Häusliche Gewalt

Gewalt gegen Frauen ist keine Privatsache

Jeden zweiten oder dritten Tag tötet ein Mann in Deutschland seine Partnerin. Das sind keine "Familiendramen" - sondern es handelt sich um ein strukturelles Problem, das nach öffentlicher Verantwortung verlangt.   Kommentar von Julian Dörr