Nachruf auf Willi Johanns:Freiheit ohne Worte

Nachruf auf Willi Johanns: Musiker Willi Johanns

Musiker Willi Johanns

(Foto: privat)

Zum Tod des ersten deutschen Scat-Sängers Willi Johanns: "Wie er singt, so müsste man spielen können", hat Saxofonist Roman Schwaller einmal geschwärmt.

Von Oliver Hochkeppel

Das Scatten, also das improvisierte Singen von rhythmisch und melodisch aneinandergereihten Silbenfolgen ohne Wortbedeutung, wie es Louis Armstrong und Ella Fitzgerald in den Jazz eingeführt haben, passte zum Naturell von Willi Johanns. Es ist elegant und extrovertiert, humorvoll, ein bisschen launisch auch, aber vor allem frei. Denn Willi Johanns entstammte ja der Generation, für die der Jazz buchstäblich die Musik der Freiheit war, oder besser der Befreiung von der Diktatur. Im Großen wie im Kleinen.

Zur SZ-Startseite

Musiker und Sammler
:"Ich kann Klänge aus der Zukunft spielen"

Peter Pichler ist der letzte Musiker, der das Trautonium beherrscht. Das ungewöhnliche Instrument gilt als Vorläufer der Synthesizer. Zur Zeit sind die beiden in den Kammerspielen zu erleben - eine Sensation.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: