Tipps fürs Wochenende St. Patrick's Day, Baby-Theater und Filme aus dem Baltikum

Münchens Ausgabe des St. Patrick's Day ist die größte auf dem europäischen Festland.

(Foto: Robert Haas)

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Von Axinja Weyrauch

Unsere Empfehlungen für Freitag:

  • Der weibliche Körper hat in der Kunst schon immer eine Rolle gespielt, seine Darstellung hat sich dabei aber immer wieder gewandelt. Zwischen antiken Statuen diskutieren beim Themenabend "Frauen und ihr Körper" im Museum für Abgüsse Archäologinnen, Gynäkologinnen und Religionshistorikerinnen. Los geht es um 18 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro. Warm anziehen, im Lichthof ist es kalt!
  • Der Maler und Zeichner Carl Strathmann ist heute fast vergessen: Die Ausstellung "Jugendstil skurril" im Münchner Stadtmuseum will ihn wieder in Erinnerung bringen. Denn das Museum besitzt den Nachlass des Künstlers, der um 1900 sehr bekannt war. Ornamentverliebt und karikaturhaft sind seine Bilder, geschätzt war er zu seiner Zeit auch von Größen wie Kandinsky und Corinth. Die Ausstellung läuft bis zum 22. September, der Eintritt kostet 7 Euro. Mehr steht auch im SZ-Bericht.
  • Freunde der unkonventionellen elektronischen Musik treffen sich schon seit gestern zum Frameworks Festival im Blitz. Das internationale Line-up sorgt für innovative Beats und Klänge, indem verschiedenste Elemente anderer Genres eingesetzt werden. Heute tritt unter anderem Shida Shahabi auf, eine Pianistin und Komponistin aus Stockholm. Sie setzt Loops ein und schafft so eine fließende, hypnotisierende Atmosphäre. Einlass ist jeweils ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Brunch

In diesen 13 Münchner Cafés sollten Sie frühstücken

Für Samstag:

  • Schon seit 2007 tourt die erfolgreiche Show durch die Welt, an diesem Wochenende ist "Dinosaurier - Im Reich der Giganten" in der Olympiahalle zu sehen. Dabei wird die Geschichte der Urzeittiere von ihrer Blütezeit bis zu ihrem Untergang erzählt, 18 lebensgroße und aufwendig konstruierte Dinos treten auf. Heute finden um 11, 15 und um 19 Uhr Vorstellungen statt, Tickets gibt es ab etwa 38 Euro.
  • Mit Kleinkindern ins Theater gehen - ein Ding der Unmöglichkeit. Nicht so beim Baby-Theater Lumi in der Schauburg. Das Stück ist extra für Säuglinge ab drei Monaten und Kleinkinder im Krabbelalter konzipiert. In gedrosseltem Tempo erzählen die Performerinnen mit Tanz, Gesang und Lichtobjekten von Traumwelten. Um 16 Uhr geht es los, Karten gibt es nur telefonisch unter der 089/23337155. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro, für Kinder 4 Euro. Pro Kind darf nur ein Erwachsener mitkommen, damit der Platz reicht.
  • Mit dem Fall der Sowjetunion vor bald 30 Jahren wurden Estland, Lettland und Litauen unabhängig. Ihre Wege in die Freiheit thematisieren aktuelle Spiel- und Dokumentarfilme, die derzeit bei den ersten Baltischen Filmtagen im Gasteig gezeigt werden. Der Eintritt kostet 7 Euro pro Vorstellung, heute werden um 14.30, 16, 18 und um 20 Uhr verschiedene Filme gezeigt.

Und für Sonntag:

  • Die Preise für ein Hotelzimmer sind in Dublin an diesem Wochenende vermutlich besonders hoch: Es ist irischer Nationalfeiertag! Wer es nicht mal eben auf die Insel schafft, kann den St. Patrick's Day auch in München erleben. Immerhin ist es die größte Feier des Heiligen auf dem europäischen Festland. Das ganze Wochenende über gibt es Veranstaltungen, Höhepunkt ist die Parade mit mehr als 1500 Teilnehmern am Sonntag. Um 12 Uhr laufen sie an der Münchner Freiheit Richtung Wittelsbacher Platz los. Dort gibt es dann Party mit Musik. Mehr Infos gibt es auch im SZ-Artikel.
  • Der einarmige Detektiv Cheng versucht Urlaub zu machen, doch aus einer Begegnung an der Hotelbar entwickelt sich ein Kriminalfall: Heinrich Steinfest liest im Literaturhaus aus "Der schlaflose Cheng" zum Auftakt des Krimifestivals München. Karten dafür gibt es für 12 Euro, Beginn ist um 18 Uhr. Mehr steht auch im SZ-Artikel.
  • Letzte Chance für einen Besuch der Sonderausstellung über wilde Alpenflüsse im Alpinen Museum. Es geht um die Frage, wie künftig mit der einzigartigen, aber bedrohten Natur umgegangen werden soll. Das Museum auf der Praterinsel ist heute von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 4,50 Euro.
Restaurants in München Pho Bo und andere Spezialitäten aus Vietnam

Ho Tay

Pho Bo und andere Spezialitäten aus Vietnam

Das Lokal Ho Tay bietet authentische Gerichte aus dem Norden des Landes, die man sonst in München eher selten findet.   Von Marcelinus Sturm